1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Hilfe in schwierigen Lebensphasen

  8. >

Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Hilfe in schwierigen Lebensphasen

Lengerich/Ibbenbüren

Insgesamt 391 Frauen und 240 Männer haben 2020 die Angebote der EFL in Ibbenbüren und Lengerich genutzt. EFL steht für Ehe-, Familien- und Lebensberatung.

Von und

Das Team der EFL-Beratungsstelle Ibbenbüren/Lengerich (von links): Katrin Peloso, Stefanie Bockholt, Heike Hövels, Marion Klinkenbusch, Elke Chrost und Michael Remke-Smeenk. Die drei Letztgenannten sind sowohl in Ibbenbüren als auch in Lengerich tätig. Foto: Bischöfliche Pressestelle/Gudrun Niewöhner

Was tun, wenn die Paarbeziehung in der Krise ist? Macht Frau oder Mann das allein mit sich aus? Oder ist Hilfe sinnvoll? Eine Paarberatung kann ein erster Schritt in eine Klärung sein und neue Perspektiven für die Ratsuchenden eröffnen. Vor allem Paare mit Kindern wenden sich in solchen Situationen an das Team der Ehe-, Familien- und Lebensberatung (EFL) des Bistums Münster an den Standorten Ibbenbüren und Lengerich: „Sie bei diesem Prozess zu unterstützen, das traut man uns gut zu. Oft geht es darum, eine bestehende Beziehung neu zu wollen oder eine Trennung zu gestalten.“ In der Corona-Pandemie haben Stellenleiter Michael Remke-Smeenk und seine Kolleginnen es geschafft, trotz Einschränkungen das Beratungsangebot aufrechtzuerhalten und dies um Video- und Telefonberatung zu erweitern.

Insgesamt 391 Frauen und 240 Männer haben 2020 die Angebote der EFL in Ibbenbüren und Lengerich genutzt. „Wir haben sie in Einzel-, Paar- und Gruppengesprächen beraten“, resümiert Remke-Smeenk. Zu den 631 erwachsenen Ratsuchenden kommen 426 minderjährige Kinder, die von den Beratungskontakten profitiert haben. Mehr als die Hälfte derjenigen, die Kontakt zur EFL in Ibbenbüren und Lengerich suchten,waren zwischen 40 und 59 Jahren alt.

Michael Remke-Smeenk

„Wir sind dankbar für das Vertrauen, das unserem Team entgegengebracht wird“, betont Remke-Smeenk. Als psychologischer Fachdienst des Bistums Münster ist das Beratungsangebot durchgängig vor Ort zu erreichen: „Wir erleben eine große positive Resonanz und freuen uns, dass viele Menschen unsere Multiprofessionalität nutzen, um ihre Lebensthemen zu sortieren, ihre Krisen zu überwinden und Lösungen für den Alltag in ganz unterschiedlichen Bezügen zu finden.“

Neben der Beratung von Paaren in schwierigen Lebensphasen bietet die EFL auch Einzelpersonen Unterstützung in Krisen an. Familienaufstellungen,Training in Kommunikationskompetenz sowie Hilfe bei Traumata gehören zum weiteren vielfältigen Angebot.

Zu erreichen ist die EFL in Ibbenbüren, Klosterstraße 19, Telefon 05451/500223. In Lengerich kann die Beratungsstelle an der Bahnhofstraße88a, Telefon 05481/9020880, kontaktiert werden. Die Mailadresse für beide Stellen: efl-ibbenbueren@bistum-muenster.de.

Startseite