Lengericher wegen Sozialbetrugs zu zehn Monaten auf Bewährung verurteilt

Kein Geständnis, keine Reue

Lengerich/Ibbenbüren

Kein Geständnis, aber nach Auffassung von Staatsanwaltschaft und Gericht genügend Beweise, dass sich ein 45-jähriger Lengericher staatliche Sozialleistungen erschlichen hat. Es ging bei dem Fall um rund 29 000 Euro. Der Mann wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Von Gernot Gierschnerund

Foto:

Nach sieben Verhandlungstagen hat das Schöffengericht des Amtsgerichts Ibbenbüren im Prozess um die Erschleichung von fast 29 000 Euro Sozialleistungen am Dienstag ein Urteil gefällt. Der angeklagte Lengericher, der sowohl die deutsche als auch die kosovarische Staatsbürgerschaft besitzt, wurde zu einer zehnmonatigen Gefängnisstrafe auf Bewährung verurteilt.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!