1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Knippenberg nimmt Patienten auf

  8. >

Versorgungsengpass bei Kinderärzten

Knippenberg nimmt Patienten auf

Lengerich

Alle Eltern, deren Kinder bislang in der Kinderarztpraxis von Dr. Susanne Möllmann in Tecklenburg in Behandlung waren, können aufatmen. Die wohnortnahe Versorgung ihrer Kinder ist gesichert, wenn die Kinderärztin am 23. Dezember ihre Praxis schließt.

Fieber, Husten, Schnupfen. Auch in Lengerich und Umgebung sind Kinderarztpraxen und Notfallsprechstunden derzeit überlastet. Die Praxis von Kinderarzt Dr. Jost Knippenberg (kleines Foto) übernimmt zusätzlich zum 1. Januar 75 Prozent der Patienten aus Tecklenburg. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Rund 75 Prozent der Patientinnen und Patienten von Dr. Susanne Möllmann können aufatmen. Sie kommen ab dem 1. Januar beim Lengericher Kinderarzt Dr. Jost Knippenberg unter. Die übrigen 25 Prozent sollen von wohnortnahen Kinderärzten behandelt werden können.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!