1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Kompetenzen der Mitarbeiter gestärkt

  8. >

Schulung „Wir verstehen uns! – Fachsprache Deutsch“

Kompetenzen der Mitarbeiter gestärkt

Lengerich

Die sogenannte Grundbildungsschulung im Rahmen des Projekts „AlphaGrund vernetzt“, angeboten vom Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft und dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen, richtet sich an an- und ungelernte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Garten- und Landschaftsbaubetrieben, die ihre sprachlichen und schriftlichen Kompetenzen verbessern wollen. In den Genuss dieser Schulungen kamen jetzt Mitarbeiter der Firma Reiffenschneider.

-jb-

„Der Kurs hat mir sehr geholfen und viel Spaß gemacht. Ich freue mich auf die weiteren Unterrichtseinheiten“, bemerkte Rustam Rasoyan nach Abschluss der Schulung „Wir verstehen uns! – Fachsprache Deutsch“, zu der ihn sowie zwei albanische Mitarbeiter sein Chef, Michael Reiffenschneider, angemeldet hatte.

Die sogenannte Grundbildungsschulung im Rahmen des Projekts „AlphaGrund vernetzt“, angeboten vom Bildungswerk der Nordrhein-Westfälischen Wirtschaft und dem Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen, richtet sich an an- und ungelernte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Garten- und Landschaftsbaubetrieben, die ihre sprachlichen und schriftlichen Kompetenzen verbessern wollen.

Pflanzen zu erkennen und das praktische Arbeiten seien für diese Mitarbeiter kein Problem, weiß Reiffenschneider, Inhaber des gleichnamigen Garten- und Landschaftsbau-Unternehmens. Schwieriger werde es aber, wenn es beispielsweise um das Ausfüllen von Formularen und Dokumenten gehe.

Trainerin Hildegard Winkler setzte in den 20 Unterrichtsstunden verschiedene Schwerpunkte, die alle das Ziel hatten, Missverständnisse in der betrieblichen Kommunikation zu vermeiden und das Selbstvertrauen der Teilnehmenden in ihre sprachlichen und schriftlichen Kompetenzen zu stärken. Konkret ging es um Redewendungen für Standardsituationen im beruflichen Alltag auf der Baustelle, um das Verstehen und Umsetzen von Arbeits- und Sicherheitsanweisungen, das Vermeiden von Missverständnissen durch klare Äußerungen bei „Nichtverstehen“, das Verstehen und richtige Einsetzen von Fachwörtern im GaLaBau, um die Kommunikation im Arbeitsalltag mit Kollegen, Vorgesetzten und Kunden und last but not least um das Ausfüllen von Formularen und Dokumenten.

Die Schulung, an der auch Mitarbeiter der Firma Stockreiter aus Mettingen teilgenommen hatten und die coronabedingt erst nach einjähriger Wartezeit in den Räumen der Firma Reiffenschneider angeboten werden konnte, habe viel gebracht, findet Michael Reiffenschneider. Die Teilnehmer seien jetzt in der Lage, eigene Arbeitsberichte zu schreiben. „Einer meiner Mitarbeiter steht kurz vor der Prüfung. Für ihn war das Projekt eine gute Vorbereitung.“

Die Mitarbeiter beider Unternehmen sollen nun in den Genuss einer weiteren Schulung kommen, die diesmal in den Räumen der Firma Stockreiter in Mettingen stattfinden wird.

Startseite
ANZEIGE