1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Leben retten im Team

  8. >

Ausbildungsbeginn bei der Stadt Lengerich für Jule Holländer und Justin Theismann

Leben retten im Team

Lengerich

Jule Holländer und Justin Theismann beginnen ihre Ausbildung bei der Stadt.

Praxisanleiter Sicco Backers (l.) und Praxisanleiter Lars Neier (r.) kümmern sich um die Auszubildenden Justin Theismann (2.vl.) und, Jule Holländer. Foto: Feuer- und Rettungswache Lengerich

Eigenverantwortlich handeln, Herausforderungen als Team meistern und Leben retten – das und vieles mehr lernen seit dem 1. September Jule Holländer und Justin Theismann auf der Feuer- und Rettungswache der Stadt Lengerich.

An diesem Tag haben die beiden ihre dreijährige Berufsausbildung zur Notfallsanitäterin beziehungsweise zum Notfallsanitäter begonnen, nachdem sie bereits mehrere Jahre als Rettungssanitäterin beziehungsweise Rettungssanitäter im Krankentransport tätig waren.

Der Beruf des Notfallsanitäters ist die höchste nichtakademische medizinische Qualifikation im Rettungsdienst. Zu den Aufgaben zählen unter anderem die notfallmedizinische Versorgung von Patientinnen und Patienten im Rettungsdienst.

Die Auszubildenden erlernen das eigenverantwortliche Arbeiten am Patienten, um nach dem Ablegen des Staatsexamens als Fahrzeugführer/-in auf dem Rettungswagen eingesetzt zu werden. Das nötige Rüstzeug dafür erhalten sie an der Akademie für Gesundheitsberufe des Mathias-Spitals in Rheine. Zudem, heißt es abschließend in einer Pressemitteilung der Stadt, erfolgen zahlreiche Praktika in Kliniken und im Rettungsdienst auf der Feuer- und Rettungswache Lengerich unter Anleitung erfahrener und qualifizierter Praxisanleiter.

Startseite
ANZEIGE