Stadtradeln-Bilanz für Lengerich

Mehr Kilometer als im vergangenen Jahr

Lengerich

Platz 169 unter 2011 Teilnehmern, das wäre ein beachtliches Ergebnis für Lengerich bei der Aktion Stadtradeln. Doch dieser Tabellenstand ist nur eine Momentaufnahme. Denn während es sich inzwischen in Lengerich ausgeradelt hat, hat andernorts die Aktion noch nicht einmal begonnen. Klar ist aber schon jetzt: In Lengerich gibt es eine Kilometersteigerung gegenüber 2020.

474 Radler haben sich laut Auswertung der Organisatoren vom Klima-Bündnis am Stadtradeln in Lengerich beteiligt. Foto: Klaus Meyer

Für eine endgültige Einordnung ist es zu früh, hat die Aktion Stadtradeln in vielen Kommunen und Kreisen in Deutschland doch noch gar nicht begonnen. Aber soviel lässt sich für Lengerich schon feststellen: Das Ergebnis aus dem vergangenen Jahre wurde getoppt. 74 352 abgestrampelte Kilometer bedeuten gegenüber 2020 ein Plus von 1547 Kilometern.

Damit belegt die Stadt derzeit Platz 169 unter den gemeldeten 2011 Teilnehmerkommunen. Zu berücksichtigen ist dabei, wie gesagt, dass aus dem großen Feld mehr als zwei Drittel der Städte, Gemeinden und Kreise noch nicht ins Rennen eingestiegen sind, in anderen läuft der Aktionszeitraum noch.

Beteiligt haben sich in Lengerich nach Angaben der Veranstalter 474 Menschen. Ihre Aufgabe war es, vom 13. Mai bis zum 2. Juni möglichst oft das Fahrrad zu nutzen. Demnach hat jeder im Durchschnitt fast 157 Kilometer zurückgelegt. Beim Wettbewerb zählt allerdings die Kilometerleistung pro Einwohner und da kommt Lengerich auf 3,22 Kilometer. Vermieden wurden so laut Auswertung 10,93 Tonnen CO2.

Aktuell an der Spitze liegt momentan der Kreis Steinfurt mit 2 866 002 Kilometern, die von 13 985 Menschen gestrampelt wurden. Für dieses Ergebnis sind die Teilnehmer aus allen Kommunen des Kreises und deren Leistungen addiert worden.

Veranstaltet wird Stadtradeln vom Klima-Bündnis, einem Netzwerk europäischer Kommunen.

Startseite