1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. OGS hat für die SPD Priorität

  8. >

Vorerst keine Umgestaltung des Stadion-Vorplatzes

OGS hat für die SPD Priorität

lengerich

Für die Umgestaltung des Stadionvorplatzes wollen SPD und Grüne gegenwärtig kein Geld ausgeben. Für die SPD haben ÖPNV und OGS Priorität.

-jb-

Für die einen ein Parkplatz, für die anderen eine schlechte Visitenkarte: der Vorplatz des Stadtstadions. An dessen Zustand wird sich vorerst wohl nichts ändern. Foto: Joke Brocker

Der Stadion-Vorplatz sei keine gute Visitenkarte für die Stadt, sein Zustand katastrophal. Da waren sich Bürgermeister Wilhelm Möhrke, CDU-Ratsfrau Elke Roggenland und der fraktionslose Hagen-Dieter Vogel absolut einig. Der „schäbige“ Platz wolle nicht so recht zu dem modernisierten Stadtstadion passen, fand Roggenland, entsetzt über die Entscheidung von SPD und Grünen, die in der Ratssitzung am Dienstag dafür sorgten, dass die Umgestaltung des Vorplatzes am Stadion bis auf weiteres nicht umgesetzt wird. Holger Lange, Fachdienstleiter Straßenbau, hatte im Frühjahr gleich vier denkbare, unterschiedlich teure Ausbauvarianten erarbeitet und vorgestellt. An der Entscheidung von SPD und Grünen änderte auch die Warnung des CDU-Fraktionsvorsitzenden Hartmut Grünagel nichts, dass bei einer Verschiebung des Vorhabens mit einer Kostensteigerung zu rechnen sei.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE