1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Online-Wettbewerb für Solo-Tänzer als Ersatz

  8. >

Corona-Pandemie führt zu neuem Modus beim DAK Dance-Contest

Online-Wettbewerb für Solo-Tänzer als Ersatz

Lengerich

Choreographien für gemeinsame Tänze, vorheriges gemeinsames Training? In Zeiten der Corona-Pandemie ein Ding der Unmöglichkeit. Die ‚DAK hat bei ihrem Dance-Contest reagiert, ruft jetzt zum Online-Wettbewerb für Solo-Tänzer auf.

wn

Der Kreativität der Solo-Tänzer sind beim Online-Tanzwettbewerb keine Grenzen gesetzt, wie diese kleine Übersicht der Krankenkasse zeigen soll. Foto: DAK

Seit zehn Jahren gibt es den DAK Dance-Contest. Dieser Tanzwettbewerb sollte im Sommer bei großen Live-Events seinen Höhepunkt finden. Wegen der Corona-Krise ist das nach jetziger Einschätzung nicht möglich, schreibt die Krankenkasse.

Derzeit dürfen Tanzgruppen nicht gemeinsam trainieren und Choreografien einstudieren. Daher werden die Veranstaltungen auf das kommende Jahr verschoben. Stattdessen startet die Krankenkasse eine Online-Challenge und sucht in Lengerich die besten Solo-Tänzer.

Wunsch ist es laut Pressemitteilung, dass alle Teilnehmenden die Chance haben, sich ohne Zeitdruck und bestmöglich auf den Wettbewerb vorzubereiten. „Das Coronavirus stellt derzeit unser Leben mächtig auf den Kopf. Die Gesundheit jedes Einzelnen zu schützen, hat höchste Priorität“, sagt Thorsten Löchte von der DAK-Gesundheit in Lengerich. „Doch gerade in dieser Zeit gilt: Hört nicht auf zu tanzen. Deshalb starten wir jetzt einen Online-Tanzwettbewerb und lassen euch nicht allein.“

Bei der Challenge tanzt jeder für sich, dreht davon ein Video und lädt es bis zum 31. Mai auf www.dak-dance.de hoch. „Zeigt uns, wie ihr euch fühlt, was euch bewegt oder was euch happy macht und tanzt es raus“, so Thorsten Löchte. Wie bisher sind dabei sowohl Können als auch Kreativität gefragt. Es folgt im Juni ein offenes Online-Voting. Anschließend gehen die 30 Top Videos aus jeder Dance-Contest-Region an die Jury zur Bewertung. In den Kategorien Kids (sieben bis elf Jahre), Young Teens (zwölf bis 16 Jahre) und Teens (ab 17 Jahre) wählt die Jury die besten drei Teilnehmer aus. Ein Bundessieger je Kategorie wird abschließend wieder online ermittelt. Attraktive Sachpreise winken den Regionalsiegern und die drei Toptänzer in Deutschland werden zu einem professionellen Videodreh eingeladen.

Informationen: www.dak-dance.de; ‚dakdancechallenge, E-Mail fragen@dak-dance.de.

Startseite