1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Platz 51 in der Landesstatistik

  8. >

In Lengerich ereignen sich vergleichsweise viele Verkehrsunfälle

Platz 51 in der Landesstatistik

Lengerich

Pro 1000 Einwohner haben sich im vergangenen Jahr in Lengerich 4,7 Verkehrsunfälle ereignet. Das hat das statistische Landesamt IT-NRW ermittelt. Damit belegt die Stadt unter den 396 Kommunen im Land Platz 51.

2020 kamen bei 82 Unfällen in Lengerich Menschen zu Schaden.. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Das Risiko, in einen Verkehrsunfall verwickelt zu werden, ist in Lengerich im Vergleich mit den anderen Kommunen in Nordrhein-Westfalen relativ hoch. Unter den 396 Städten und Gemeinden nahm Lengerich 2020 laut einer Auswertung des statistischen Landesamtes IT-NRW Platz 51 ein, 2019 war es Rang 61. Pro 1000 Einwohner krachte es demnach 2019 5,2-mal, 2020 4,7-mal.

Der Rückgang im Jahresvergleich dürfte vor allem der Corona-Pandemie geschuldet sein. So haben die Experten für das ganze Land festgestellt, dass das Weniger an Unfällen von 14,1 Prozent vor allem auf die Monate März, April und Mai sowie das Jahresende zurückzuführen ist, also jene Zeiten, zu denen durch strengere Corona-Regeln die Menschen weniger unterwegs waren.

Im vergangenen Jahr, so die Statistik, haben sich in Lengerich 105 Verkehrsunfälle ereignet. Bei 82 kamen Personen zu Schaden. 30 Menschen wurden schwer verletzt, eine getötet. Der Unfallatlas der statistischen Ämter von Bund und Ländern gibt Auskunft darüber, wo es krachte. Auf der Hauptdurchgangsstrecke Tecklenburger Straße/Schulstraße/Bogenstraße ereigneten sich auf dem Teilstück zwischen dem Ortseingang im Westen und der Einmündung Rahestraße im Osten allein neun Unfälle mit Personenschaden. Auf der Ringeler Straße zwischen Südring und Ladberger Straße kam es zu vier Unfällen, bei denen Menschen verletzt wurden, zwei Unfälle gab es auf der Kreuzung Ladberger Straße/Ringeler und im Kreisverkehr Ladberger Straße sowie nochmals zwei auf der Ladberger Straße auf beziehungsweise nahe der Kreuzung Südring. Fehlanzeige herrscht indes komplett auf den wichtigen Verkehrsachsen Südring (bis auf den genannten Unfall auf der Kreuzung Ladberger Straße) und Ladberger Straße ab Südring Richtung Ladbergen.

Auch Lengerichs Nachbarkommunen rangieren bei der Unfallhäufigkeit recht weit oben im NRW-Tableau: Ladbergen mit einem Wert von 4,6 auf Platz 59, Lienen mit 4,8 auf Platz 42 und Tecklenburg mit 5,3 sogar auf Rang 16.

Startseite