1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Same procedure as last year

  8. >

Silvester: Theater in der Klinik abgesagt

Same procedure as last year

Lengerich

Schweren Herzens hat das ThiK-Ensemble den Silvesterabend im Festsaal der Klinik abgesagt. Angesichts der aktuellen Pandemie-Entwicklung sei ein Theaterabend nicht zu verantworten, findet auch der neue Leiter des Ensembles, Thomas Bongard.

-jb-

Da waren sie noch optimistisch, den Lengerichern am Silvesterabend ein Theaterstück im Festsaal der LWL-Klinik bieten zu können: Karlheinz Arndt (l.) und sein Nachfolger Thomas Bongard Foto: Joke Brocker

Nun also doch „same procedure as last year“: Wer gehofft hatte, den Silvesterabend endlich mal wieder im Theater einläuten zu können, wird nun wohl doch mit „Dinner for one“, Miss Sophie, ihrem Diener James und dem heimischen Sofa vorlieb nehmen müssen. Aufgrund der hohen Coronazahlen ist das Theater in der Klinik am Silvesterabend abgesagt worden.

„Alle Beteiligten haben sich schweren Herzens zu diesem Schritt entschieden“, berichtet Bongard. Die Arbeiten am Bühnenbild seien sofort abgebrochen worden, und auch die Probenarbeit sei unterbrochen worden. Vor allem für ihn ist das bitter, war er doch gerade erst von Karlheinz Arndt, Mitbegründer und langjähriger Regisseur des Theaters in der Klinik, als dessen Nachfolger präsentiert worden (die Westfälischen Nachrichten berichteten).

Sobald es die Pandemie-Situation erlaube, würden die Proben wieder aufgenommen, betont Bongard, der dann unbedingt auch das Stück „Der Vorname“ wieder aufnehmen möchte, das kurz nach der Premiere im Frühjahr 2020 wieder abgesetzt werden musste, weil die Coronazahlen in die Höhe geschnellt waren.

Startseite
ANZEIGE