1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Teestube wird reaktiviert

  8. >

Sozialamt sucht Ehrenamtliche für Betreuung Geflüchteter und Vertriebener

Teestube wird reaktiviert

Lengerich

Auf die Unterstützung durch Ehrenamtliche ist das Sozialamt der Stadt Lengerich dringend angewiesen, wenn es darum geht, Vertriebene und Geflüchtete, die inzwischen in der Stadt leben, zu betreuen und zu begleiten. Mit einer Flyer- und Plakataktion werben Fachdienstleiter und Sozialarbeiterinnen gerade um Unterstützer.

Von Joke Brockerund

Dirk Vietmeier, Fachdienstleiter Soziales, und die Sozialarbeiterinnen Bärbel Rehder und Birgit Holle (v.l.) suchen Ehrenamtliche, die sich in der Arbeit mit Geflüchteten engagieren möchten. Foto: Joke Brocker

„Das Ehrenamt ist der soziale Kitt in der Gesellschaft“, findet Bürgermeister Wilhelm Möhrke, der vor seiner Tätigkeit als Stadtoberhaupt jahrzehntelang ehrenamtlich tätig war, beispielsweise als Vorsitzender eines Sportvereins. Ohne Ehrenamt, ist Möhrke überzeugt, wäre eine Vielzahl von Aktivitäten gar nicht möglich. Damit spricht er dem Team des Sozialamtes aus der Seele.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE