1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Texte aus dem 16. Jahrhundert

  8. >

Evensong-Konzert in die Stadtkirche

Texte aus dem 16. Jahrhundert

Lengerich

Am Sonntag, 30. Juni, beginnt um 17 Uhr in der evangelischen Stadtkirche eine geistliche Abendmusik. Die Kantorei Lengerich singt unter der Leitung von Christoph Henzelmann einen Evensong nach anglikanischem Vorbild. Der Chor wird begleitet von Ursula Mittring, Liturg ist Wernfried Lahr.

wn

Die evangelische Kantorei Lengerich wird am Sonntag in der Stadtkirche einen „Evensong“ nach anglikanischem Vorbild präsentieren. Foto: Kantorei Lengerich

Es werden Werke von englischen Komponisten wie Thomas Tallis oder Charles Wood, aber auch Kompositionen von J. Rheinberger, Max Reger und anderen erklingen, heißt es in der Ankündigung. Am Samstag, 29. Juni, wird der Evensong ab 19 Uhr in der Jakobi–Kirche Rheine zu hören sein.

Die Tradition des Evensong entwickelte sich nach der englischen Reformation aus dem früheren klösterlichen Stundengebet. Seit dem 16. Jahrhundert sind die feststehenden Texte von zahlreichen Komponisten jeder Epoche bis heute immer wieder neu vertont worden. Der Evensong wird in England als bedeutendes Kulturgut des Landes betrachtet. Seit über 90 Jahren überträgt beispielsweise die BBC wöchentlich einen Evensong, schreibt die Kirchengemeinde.

Die Church of England pflegt ihn in dem Bewusstsein, mit dieser Synthese aus Religion und Musik einen wertvollen Beitrag für eine gehetzte Gesellschaft zu leisten, der durch den Evensong eine Quelle von innerer Stille und Stärke, von Frieden und Geborgenheit geschenkt wird. Bei all dem ist es keine Überraschung, dass in den vergangenen Jahren in Deutschland verstärkt Kirchenmusiker und Liturgen den anglikanischen Evensong entdeckt haben. Die Melodien, die am 29. und 30. Juni zu hören sein werden, basieren auf dem „Kölner Chorbuch Evensong“, das ein breites Spektrum klangvoller Werke bereithält. Anders als beim chororientierten englischen Vorbild nimmt dieses Konzept in verschiedenen Varianten stärker die Gemeinde in den Fokus. Der Eintritt am Sonntag ist frei.

Startseite