1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Trotz verlorener Wette zufrieden

  8. >

Klimaschutz: Stadt pflanzt Bäume

Trotz verlorener Wette zufrieden

Lengerich

Bei der Klimawette, die der Verein „3 fürs Klima“ initiiert hat, hat Lengerich unter 1421 teilnehmenden Kommunen den 91. Platz belegt. Respektabel, wie Holger Lange findet, aber das selbst gesetzte Ziel wurde nicht erreicht. Um eine Wettschuld zu begleichen, muss nun ein Baum gepflanzt werden.

-mzb-

Urkunde und Plakette zur Klimawette präsentieren Fachdienstleiter Holger Lange und Bürgermeister Wilhelm Möhrke (von links). Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Die Wette hat Bürgermeister Wilhelm Möhrke verloren, das gesetzte Ziel weit verfehlt. Und doch können die Verantwortlichen mit dem Erreichten durchaus zufrieden sein. Denn bei der Klimawette, die der Verein „3 fürs Klima“ initiiert hat, hat Lengerich unter 1421 teilnehmenden Kommunen den 91. Platz belegt. „Respektabel“, nennt das Holger Lange. Lediglich zwei Städte erfüllten das Ziel der Wette.

Der Fachdienstleiter überreichte nun eine entsprechende Urkunde an Bürgermeister Möhrke, der stellvertretend für die Bürger der Stadt als Wettpate zur Verfügung gestanden hatte. Die Vorgabe: 1,5 Prozent der Bevölkerung – also 333 Lengericher – sollten je eine Tonne CO2 einsparen. Beteiligt haben sich nach Angaben der Stadt 45 Personen, die am Ende den Ausstoß von Kohlendioxid um 42,9 Tonnen reduzierten.

Die Wettschuld, die jetzt zu erbringen ist: Ein Baum muss gepflanzt werden. Das soll im Rahmen des nachhaltigen Grün- und Baumkonzeptes der Stadt passieren. Das beinhaltet unter anderem die Selbstverpflichtung zu Baumpflanzungen. Im Haushalt 2021 wurden dafür erstmals Mittel im Haushalt bereitgestellt. 20 Hochstämme sollen am Borchel parallel zum Südring ihren Platz finden. Zudem bietet die Stadt auch Privatpersonen, Vereinen und Unternehmen an, einen Laubbaum zu spenden und damit eine Grünpatenschaft zu übernehmen. In einem ersten Schritt können am Vortlager Damm 20 Eichen gepflanzt werden. Die Kosten liegen bei 200 Euro pro Baum inklusive Urkunde und Pflanzung durch die Stadt. Für weitere 30 Euro gibt es zusätzlich ein Schild mit Namen und einem persönlichen Spruch.

Startseite
ANZEIGE