1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Umweltministerium: Vorerst kein Abschuss der kompletten Mufflon-Herde

  8. >

Weiter Wildschafe im Teuto

Umweltministerium: Vorerst kein Abschuss der kompletten Mufflon-Herde

Lengerich/Lienen/Düsseldorf

Erfolg für Hans Butterhof: Der Lengericher hat sich für den Fortbestand der Mufflons im Teuto zwischen Lienen und Lengerich eingesetzt. Nun hat das NRW-Umweltministerium mitgeteilt, dass die Herde vorerst nicht komplett abgeschossen wird.

Von Paul Meyer zu Brickwedde

Im Grenzbereich zwischen Lienen und Lengerich fühlen sich die Mufflons offenbar wohl. Foto: Rudolf Kindler

Im Grenzbereich zwischen Lengerich und Lienen wird es an den Teutohängen weiter Mufflons geben – zumindest vorerst. Diese Nachricht aus dem Landesministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz darf vor allem Hans Butterhof als Erfolg verbuchen. War er es doch, der nach einem Bericht in den WN aktiv geworden war und per Online-Petition zur Rettung der Wildschafherde aufgerufen hatte. Anlass war eine Aussage der Unteren Jagdbehörde, die den Totalabschuss der Tiere ankündigte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!