1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. „Urgestein im positivsten Sinn“

  8. >

Johannes Hille als DRK-Vorstandsvorsitzender offiziell verabschiedet

„Urgestein im positivsten Sinn“

Tecklenburger Land

Vor zehn Monaten ist Johannes Hille in den Ruhestand gegangen. Jetzt konnte die offizielle Verabschiedung des ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Tecklenburger Land nachgeholt werden.

Von Andreas Winnemöllerund

In großem Rahmen wurde der ehemalige Vorstandsvorsitzende des DRK-Kreisverbandes Tecklenburger Land verabschiedet. Viele ehemalige Weggefährten gaben ihm die besten Wünsche für den Ruhestand mit auf den Weg. Das Foto zeigt (von links) Dr. Artur Wilkens, Heinz Hüppe, Gudrun und Johannes Hille, Bernadette Wiegand, Marlies Hentschel und Conny Schöttner. Foto: Andreas Winnemöller

Es war der sprichwörtliche große Bahnhof, der dem ehemaligen Vorstandsvorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Tecklenburger Land, Johannes Hille, bereitet wurde. Vor rund zehn Monaten war der gebürtige Ibbenbürener nach insgesamt 37 Jahren im DRK-Kreisverband in den Ruhestand gegangen. Seinerzeit konnte er wegen der Corona-Pandemie nur im kleinen Kreis, sozusagen still und leise, verabschiedet werden. Doch es gab noch viele Weggefährten mehr, die dem „DRKler mit Leib und Seele“ noch einmal danken und alles Gute wünschen wollten. Dazu hatten die rund 100 geladenen Gäste bei der offiziellen Verabschiedung reichlich Gelegenheit.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!