1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Videoterminal ermöglicht Beratung ohne lange Anfahrt

  8. >

Neuer Service der Agentur für Arbeit

Videoterminal ermöglicht Beratung ohne lange Anfahrt

Lengerich

Die Agentur für Arbeit bietet in ihrer Geschäftsstelle in Lengerich einen neuen Service. Kunden können über ein Terminal Kontakt zu Mitarbeitern aufnehmen, die in anderen Niederlassungen sitzen.

Ohne lange Anfahrtswege können Kundinnen und Kunden in der Arbeitsagentur Lengerich jetzt per Video mit Ansprechpartnern an anderen Standorten Beratungsgespräche führen. Wie das funktioniert, erfuhr Foto: Agentur für Arbeit Ahlen-Münster

Die Agentur für Arbeit bietet in Lengerich einen neuen Service: Zu einer vereinbarten Tageszeit können Bürgerinnen und Bürger ab sofort ihre Anliegen und Themen per Video mit ihren Ansprechpartnern an den unterschiedlichen Standorten der Behörde klären. Dazu steht ein Videoterminal in der Geschäftsstelle an der Tecklenburger Straße zur Verfügung.

Reinhard Greß, Bereichsleiter der Arbeitsagentur Rheine, und Bürgermeister Wilhelm Möhrke eröffneten jetzt das Terminal. Der Standort sei einer der bundesweit ersten mit dem neuen Serviceangebot, informiert die Agentur für Arbeit.

Die nächsten Schritte bei der Jobsuche besprechen, einen Umzug melden, letzte Tipps vor dem Vorstellungsgespräch einholen, Fragen zu einer anstehenden Fortbildung klären: Es gibt viele Gesprächsthemen für Arbeitslose und Arbeitsuchende mit ihrer Beratungsfachkraft aus der Agentur für Arbeit. Dabei veränderten sich die Wünsche und Bedürfnisse der Kundinnen und Kunden zunehmend, wie Reinhard Greß erläutert: „Viele Menschen möchten ihre Anliegen eigenständig erledigen, möglichst auch mobil. Daher arbeiten wir ständig daran, unsere Online-Angebote auszubauen. Es gibt gleichzeitig nach wie vor Themen, für die das persönliche Gespräch sehr wichtig ist.“ Dazu wünschten sich die Kunden kompetente Ansprechpartner. „Mit dem neuen Videoterminal bieten wir eine zusätzliche Möglichkeit, persönliche Gespräche auch mit Ansprechpartnern an anderen Standorten der Arbeitsagentur zu führen. So sparen sich unsere Kundinnen und Kunden zusätzliche Wege“.

Bürgermeister Wilhelm Möhrke begrüßt das neue Angebot. „Für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt ist das eine gute Lösung. Sie können so alle Dienstleistungen der Arbeitsagentur wohnortnah wahrnehmen“, wird er in einer Mitteilung der Agentur für Arbeit zitiert. Das Videoterminal ermögliche auch Personen, die zuhause nicht die entsprechenden technischen oder räumlichen Möglichkeiten haben, persönliche Beratungen ohne lange Anfahrtswege, beschreibt er die Vorteile.

„Damit individuelle Beratungsgespräche in Ruhe und gut vorbereitet stattfinden können, vereinbaren wir gemeinsam einen Termin zur Videoberatung“, erläutert Klemens Vermillion, Teamleiter in der Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit Rheine. Das Terminal leite Kundinnen und Kunden dabei Schritt für Schritt zum Gesprächspartner. „Das ist wirklich einfach“, sagt Möhrke, der die Technik vor Ort ausprobierte.

Startseite
ANZEIGE