1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lengerich
  6. >
  7. Viele energetische Maßnahmen geplant

  8. >

Millionen für die Schulen

Viele energetische Maßnahmen geplant

Lengerich

Investitionen in Millionenhöhe sieht der Haushaltsplanentwurf im kommenden Jahr für den Schulbereich vor. Alexander Osenberg stellte die geplanten Maßnahmen jetzt im Schulausschuss im Zuge der Haushaltsplanberatung vor.

-jb-

Für den Neubau der Gesamtschule Lengerich/Tecklenburg sieht der Haushaltsplanentwurf für das kommende Jahr 5,5 Millionen Euro vor. Foto: Michael Baar

Eine ganze Reihe energetischer Maßnahmen stehen nach Aussage von Alexander Osenberg, der im städtischen Bauamt die Zentrale Gebäudewirtschaft verantwortet, im kommenden Haushaltsjahr in den Lengericher Schulen an.

So kündigte Osenberg während der Haushaltsberatungen im Fachausschuss unter anderem weitere Sanierungsmaßnahmen in der Grundschule Hohne an. Hier sollen im kommenden Jahr Baumaßnahmen zur Anpassung an die Brandschutzauflagen erfolgen, für die im Haushalt 50.000 Euro veranschlagt werden. Für 65.000 Euro ist zudem die Erneuerung der Fenster im Westtrakt vorgesehen. Geplant sind ferner die Erneuerung des Daches und die Wärmedämmung im Westtrakt (150.000 Euro) und des Sonnenschutzes (45.000 Euro).

Um den Brandschutz auf den aktuellen Stand zu bringen, müssen auch in der Grundschule Intrup weitere 50.000 Euro investiert werden. Bauliche Investitionen werden darüber hinaus in der Grundschule Stadt fällig. Im Zuge der Dachsanierung am Hauptgebäude in diesem Jahr war festgestellt worden, dass das Flachdach des nördlichen Anbaus Schäden aufweist und grundlegend saniert werden muss. Ein inzwischen aufgelegtes Förderprogramm zur Herstellung von Gründächern auf kommunalen Liegenschaften sieht eine Förderung von 100 Prozent der Kosten für die Herstellung des Gründaches vor. Auch Kosten für die Ertüchtigung der unteren Dachhaut werden gefördert. Daher wurde die Sanierung des Daches für das Jahr 2022 veranschlagt. Ein Förderbescheid für die Erstellung des Gründaches liegt inzwischen vor, so dass ein Teil der Dachsanierungskosten erstattet wird. Im Haushaltsplanentwurf schlägt diese Maßnahme in 2022 mit 180.000 Euro zu Buche.

Das bisher als Realschule genutzte Gebäude der Bonhoeffer-Realschule, das künftig die Sekundarstufe II der Gesamtschule beherbergen soll, ist seit dem Bezug 1981 nicht mehr grundlegend saniert worden. Lediglich die Dachfläche war 2013 erneuert und gedämmt worden. Nun steht eine Gesamtsanierung des Gebäudes an. Ab 2022 werden Ausgaben für die Gesamtsanierung in Höhe von 3.500.000 Euro eingeplant. Den Kosten für energetische Maßnahmen stehen Fördermittel in Höhe von 20 Prozent gegenüber. Neben Planungskosten in Höhe von 75.000 Euro in 2021 sieht der Haushaltsplanentwurf für das kommende Jahr Sanierungskosten in Höhe von einer Million Euro vor. 5,5 Millionen Euro stehen im Haushaltsplanentwurf 2022 für den Neubau der Gesamtschule bereit. Der Baufortschritt liegt laut Verwaltung im Zeitplan.

Mit Blick auf die Anpassung der OGS-Standards zeigte sich, dass der Platzbedarf in Lengerich größer ist als das tatsächlich zur Verfügung stehende Raumangebot. Die genauen Planungen an den einzelnen Standorten stehen noch aus. Gleichwohl stehen im Etat für 2022 Planungskosten in Höhe von 352.000 Euro bereit.

Startseite
ANZEIGE