Verbraucherzentrale Rheine stellt ihren Jahresbericht 2020 vor

Viele Konsumenten sind verunsichert

Tecklenburger Land

Corona hat auch die Arbeit der Verbraucherzentrale Rheine, die unter anderem fürs Tecklenburger Land zuständig ist, stark verändert. Zum einen weil persönliche Beratungen zeitweise nicht möglich waren, zum anderen weil sich durch die Pandemie neue Themen ergeben haben. Das wurde jetzt beim Jahresrückblick 2020 deutlich.

Von Julia Kolmerund

Dieses Foto entstand vor Corona: Margret Esters-Gardeweg (2. von rechts), Leiterin der Verbraucherzentrale Rheine, und ihre Mitarbeiterinnen sowie Margarete Michel-Puckert (Mitte) vom Stützpunkt in Ibbenbüren freuen sich, dass sie den Verbrauchern im vergangenen Jahr helfen konnten Foto: Verbraucherzentrale Rheine

Ob Fragen zu Testpflicht, Reisen oder Online-Bestellungen – Corona verunsichert viele Verbraucher, stellt Margret Esters-Gardeweg, Leiterin der Verbraucherzentrale Rheine, fest. Mit Margarete Michel-Puckert, die den Stützpunkt der Verbraucherzentrale in Ibbenbüren leitet, zog sie nun beim Jahresrückblick 2020 Bilanz.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!