Canyon: Arbeitsgruppe verständigt sich auf Erarbeitung eines Konzeptes

Vorschläge liegen auf dem Tisch

Lengerich/Steinfurt

In den nächsten Wochen soll ein Konzept erarbeitet werden, in dem Maßnahmen aufgeführt werden, die kurzfristig zu einer Verbesserung der Situation rund um den Canyon beitragen sollen. Darauf haben sich am Mittwoch die Mitglieder einer Arbeitsgruppe verständigt, in der der Kreis, die Stadt und die Firma Dyckerhoff vertreten sind. Unter anderem geht es um eine bessere Ausschilderung.

Von Paul Meyer zu Brickweddeund

Die Badesaison rückt näher – und damit wohl auch die Wahrscheinlichkeit, dass es weiterhin Besucher ans Wasser des Canyon ziehen wird. Foto: Paul Meyer zu Brickwedde

Seit über einem Jahr sind die immer wiederkehrenden Besucheranstürme auf den Canyon ein gewichtiges lokalpolitisches Thema. Zuletzt war am zweiten Mai-Wochenende und an Christhimmelfahrt (Vatertag) zu beobachten, welche Folgen mit der Präsenz von sehr vielen Gästen verbunden sind. Nun sieht es so aus, als ob zumindest erste Maßnahmen ergriffen werden, die die Situation verbessern sollen. Darauf haben sich am Mittwoch Vertreter des Kreises, der Stadt und der Firma Dyckerhoff verständigt. Vorliegen soll das Konzept in fünf Wochen, sagt Heiner Bücker, Leiter des Umwelt- und Planungsamtes des Kreises.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!