Schwerer Unfall auf der Schweger Straße

31-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Lienen-Kattenvenne

Im Wrack seines Autos eingeklemmt wurde am Sonntagnachmittag ein 31 Jahre alter Autofahrer. Er war auf der Schweger Straße aus ungeklärter Ursache mit seinem BMW gegen einen Baum geprallt. Der Fahrer erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.

Michael Baar

Völlig zerstört wurde das Fahrzeug des 31-Jährigen beim Aufprall gegen den Baum. Foto: Michael Baar

Bei einem Unfall am Sonntag gegen 14.45 Uhr auf der Schweger Straße hat ein Autofahrer lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Er war mit seinem Wagen auf freier Strecke gegen eine Birke geprallt.

Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr hatten erhebliche Mühe, den in seinem Fahrzeug eingeklemmten Mann aus dem Wrack zu befreien. Während dieser Arbeiten, bei denen schweres Gerät zum Einsatz kam, wurde der Verletzte von Notfallmedizinern ärztlich versorgt.

Nach rund einer halben Stunde war es den Feuerwehrleuten gelungen, den Eingeklemmten zu befreien. Er wurde in einem Rettungswagen zunächst weiter versorgt und sollte dann mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Durch die Wucht des Aufpralls auf den Baum war das Auto der Marke BMW in mehrere Teile zerrissen worden. Der Motorblock hatte sich gelöst und lag auf einer Grünfläche, die von einem Graben von der Schweger Straße getrennt wird.

Über die Ursache für den Unfall konnten die Beamten der Polizei vor Ort keine Angaben machen. Bei dem Verunglückten soll es sich um einen 31-Jährigen handeln. Wo er wohnt, blieb zunächst unklar.

Auf der Schweger Straße gilt im Unfallabschnitt zwischen dem Abzweig Ostbeverner Damm und der Einmündung Wildweg kein Tempolimit. Der 31-Jährige war nach Angaben der Rettungskräfte in Richtung Schwege unterwegs, als sich der Unfall ereignete.

Startseite