1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lienen
  6. >
  7. Alex Ente meldet sich zurück

  8. >

Schlagersänger aus Lienen veröffentlicht neuen Song „Party ist unser Leben“

Alex Ente meldet sich zurück

Lienen

Die große Zustimmung der Fans nach seinem ersten Song haben Schlagersänger Alex Ente veranlasst, einen zweiten Song aufzunehmen. „Party ist unser Leben“ heißt das Stück, kein typisches Sauflied, sondern ein „Gute-Laune-Hit, bei dem jeder mitsingen kann“, sagt der Lienener.

Von Sabrina Holthaus

Alex Ente setzt noch einen drauf. Sein zweiter Hit ist nun online abrufbar. Foto: Florian Diekhoff

Alex Ente, das ist Sachbearbeiter Alexander Kratzke aus Lienen. Nach rund einem Jahr meldet sich der Hobby-Musiker mit seinem zweiten Schlager-Song zurück. Der Titel: „Party ist unser Leben“. Im Gespräch verrät Kratzke, warum Corona für ihn nicht nur Nachteile bringt. „Gerade jetzt ist für Newcomer eine gute Zeit, um Songs zu produzieren, denn sie bekommen mehr Aufmerksamkeit“, findet Kratzke. In anderen Zeiten liege das Augenmerk mehr auf den großen Künstlern. Corona habe also nicht nur negative Folgen für ihn.

Dennoch: Natürlich würde der Schlagersänger gerne bald auf der Bühne stehen und vor Ort entertainen. „Aber so kann ich erst mal eine kleine Fan-Gemeinschaft aufbauen und habe dann, wenn es richtig losgeht, bereits eine Basis“, hofft Kratzke.

Die Entscheidung, ob überhaupt noch ein zweiter Song kommen sollte, hat sich der Lienener nicht leicht gemacht. „Für den ersten Song gab es durch die Bank positive Rückmeldungen“, sagt er. Tatsächlich kletterte „Wir feiern weiter“ auf Platz fünf der iTunes-Schlagercharts. Zusätzlich erreichte er 67 000 Spotify-Streams, auf Youtube sind es über 4000 Aufrufe und mehr als 100 Likes für seinen Premieren-Titel.

Kratzke sprach mit Freunden, seiner Familie und seinem Produzenten Oliver Deville. Auch seine Fans bezog er in die Entscheidung ein: Auf Instagram startete er eine Umfrage, ob die Leute Lust auf einen zweiten Song hätten. „Ich habe mich vorher mental festgelegt. Wenn 80 Prozent Ja sagen würden, mache ich es“, berichtet Kratzke. Am Ende sprachen sich 99 Prozent für die Fortsetzung aus. „Ein sehr gutes Ergebnis“, freut sich der junge Musiker.

Er selbst findet seinen zweiten Song im Vergleich zum ersten, „Wir feiern weiter“, noch besser. „Er geht noch mal mehr auf meinen Künstlernamen ein“, verrät Kratzke. Doch woher kommt dieser eigentlich? „Ente“ sei sein Spitzname, abgeleitet von seinem Nachnamen Enters.

Das sorgt kurz für Verwirrung, die Kratzke schnell aufklärt: „Ich bin seit zwei Jahren glücklich verheiratet.“ Bei der Hochzeit nahm er den Nachnamen seiner Ehefrau an.

„Mein Hauptziel ist es, auch in der Corona-Zeit den Leuten Lebensfreude und positive Stimmung zu vermitteln“, so der Künstler. Er produziere keine typischen Sauflieder, die Songs sollen allen Altersgruppen Spaß machen. „Ich mache Gute-Laune-Hits, bei denen jeder mitsingen kann.“

Diese positive Energie möchte er bald auf die Bühne bringen, bei Schützenfesten und Geburtstagen. „Party ist unser Leben“ ist dabei ein Schritt zu seinem ersten Programm. „Für einen Auftritt braucht man zwei bis drei Songs, die man präsentieren kann“, erläutert Kratzke. „Ich freue mich, wenn ich jeden Sommer meine Songs singen kann.“ Dennoch soll die Musik für den Sachbearbeiter weiterhin ein Hobby bleiben.

„Party ist unser Leben“ ist auf Spotify, Youtube, iTunes, Amazon Music und weiteren Streaming-Plattformen verfügbar. „Damit verdient man leider noch kein großes Geld“, erzählt Kratzke. Die genauen Beträge von Spotify kenne er nicht, schätzt sein Einkommen aber auf 50 Euro.

Doch sei das auch nicht das Wesentliche. „Ich freue mich einfach über jeden Stream beziehungsweise sehe dadurch, ob die Leute meine Songs mögen oder nicht.“ Der Musiker hofft, dass sein zweiter Song noch besser ankommt als der erste. Sein scherzhafter Tipp: „Ihr könnt den neuen Song gerne in der Endlosschleife streamen.“

Startseite
ANZEIGE