1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lienen
  6. >
  7. „Als Christ droht die Todesstrafe“

  8. >

Ali Mostofi hat im Iran Informatik studiert und hofft jetzt auf einen Praktikumsplatz

„Als Christ droht die Todesstrafe“

Lienen

Er hat in Teheran Informatik studiert, anschließend unter anderem als Web-Designer gearbeitet. Am 20. Januar 2020 flüchtet Ali Mostofi mit seiner Frau aus dem Iran. Der Grund: Er ist vom Islam zum Christentum konvertiert, darauf steht in seiner Heimat die Todesstrafe.

Von Michael Baar

Informatik hat Ali Mustofi nicht nur mit einem Abschluss studiert, sondern auch als Web-Designer gearbeitet. Foto: Michael Baar

„Wir hatten im Iran ein gutes Leben.“ Daraus macht Ali Mostofi keinen Hehl. Jetzt lebt er mit seiner Frau in Lienen, seit gut zwei Jahren. „Auch hier fühlen wir uns wohl“, sagt er im Gespräch mit den Westfälischen Nachrichten. Auf Nachfrage rückt er damit heraus, dass seine Frau Heimweh habe. Ein leichtes Zögern bei den Worten ist nicht zu überhören. „Ja, ich habe auch Heimweh“, bekennt er auf nochmalige Nachfrage.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!