1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lienen
  6. >
  7. Auf zu zwölf ausgelassenen Tagen

  8. >

TV Kattenvenne fährt morgen mit 59 Kindern ins Ferienlager nach Assinghausen

Auf zu zwölf ausgelassenen Tagen

Lienen-Kattenvenne

Noch schnell Koffer packen und dann geht‘s los: Am Samstag machen sich nach zweijähriger Zwangspause 59 Kinder mit ihren 18 Betreuern auf ins traditionelle Ferienlager des TV Kattenvenne. Im sauerländischen Assinghausen warten zwölf Tage voller Spaß und Spannung auf die Teilnehmer.

Auch das coronabedingte Alternativprogramm rund um die Sporthalle stieß in den vergangenen Jahren auf große Resonanz. Morgen allerdings geht‘s mit dem TVK wieder ins Ferienlager ins Sauerland. Foto: TVK

Da dürfte die Freude bei vielen Familien in Kattenvenne und Umgebung groß sein: Nachdem das traditionelle Ferienlager des TV Kattenvenne pandemiebedingt zuletzt zwei Mal verschoben werden musste, geht es in jetzt endlich wieder ins Sauerland. Heute heißt es Koffer packen, denn am morgigen Samstag machen sich 59 Kinder im Alter von sieben bis 14 Jahren auf den Weg in die Schützenhalle nach Assinghausen. Dort werden sie dann schon sehnsüchtig von ihren 18 Betreuern erwartet.

In den vergangenen zwei Jahren hatte das Ferienlager-Team jeweils rund um die Sporthalle in Kattenvenne ein Alternativprogramm für die Kinder angeboten und war auch damit auf große Resonanz gestoßen, wie es dazu in einer Pressemitteilung des TV Kattenvenne heißt. Trotzdem sei die Fahrt ins „richtige“ Lager aber noch einmal eine ganz andere Nummer. Entsprechend fieberten die Teilnehmer den zwölf unbeschwerten und ausgelassenen Tagen bereits entgegen.

Denn klar ist: Während des Aufenthalts im Sauerland wird es wieder zahlreiche Aktivitäten geben. Neben der Fahrt in den Freizeitpark „Fort Fun“ und zu den Karl-May-Festspielen nach Elspe darf ein Besuch im Schwimmbad natürlich auch nicht fehlen. Auf dem Gelände der Schützenhalle werden den Kindern darüber hinaus verschiedene Angebote im sportlichen und kreativen Bereich gemacht.

Fußballturnier oder Armbänder basteln sind hier nur zwei Beispiele aus dem Programm, das sich die Betreuer für die Kinder überlegt haben. Für die Abende sind außerdem diverse kurzweilige Veranstaltungen von der Gruselwanderung bis zur Lagerhochzeit geplant. Na dann: „Assinghausen, wir kommen!“

Startseite
ANZEIGE