1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lienen
  6. >
  7. Bei der Arbeit läuft die Kamera

  8. >

Mitarbeiter-Trio der Tischlerei Menne in WDR-Serie

Bei der Arbeit läuft die Kamera

Lienen-Kattenvenne

Bei der Arbeit von einem Fernsehteam beobachtet und gefilmt werden, diese Erfahrung haben Gina Schmitz, Heather Blom und Niklas Habrock gemacht. Sie gehören zum Team der Tischlerei Menne aus Kattenvenne. Nun werden sie bei „Passt, wackelt und hat Luft“ im WDR zu sehen sein.

Von Luca Pals

Ab dem 3. Januar wird man (von links) Tischler-Geselle Niklas Habrock sowie dei beiden Tischler-Auszubildenden Gina Schmitz und Heather Blom in der Handwerker-Doku „Passt, wackelt und hat Luft“ im WDR-Fernsehen bei der Arbeit zusehen können. Foto: WDR/Ben Knabe

„Das war wirklich eine coole Sache“, zieht Gina Schmitz nach neun durchaus anstrengenden Drehtagen ein erstes Fazit. Mit großer Vorfreude wird sie Anfang des kommenden Jahres die Ausstrahlung von „Passt, wackelt und hat Luft“ im WDR-Fernsehen verfolgen – zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen, zusammen mit der ganzen Belegschaft der Tischlerei Menne aus Kattenvenne.

Und ganz so ein neues Gefühl wird es dann nicht sein, wenn die Betriebsräume über den heimischen Bildschirm flimmern und sich Gina Schmitz zusammen mit Heather Blom und dem Gesellen Niklas Habrock bei der Arbeit zusehen dürfen. Schon im vergangenen Jahr war ein Team des Senders in der Tischlerei an der Schweger Straße, folgte den dreien auf Schritt und Tritt und filmte viele Szenen für die Serie, die die tägliche Arbeit junger Menschen in ihrer Ausbildung im Handwerk in den Vordergrund stellen soll.

Dritte Staffel

Ab dem 3. Januar – immer montags ab 21 Uhr im WDR und online in der Mediathek – sind die Folgen der bereits dritten Staffel zu sehen. Im vergangenen Jahr hatte das ganze Team der Tischlerei die Doku-Serie verfolgt, aufgrund der Corona-Pandemie musste zwar jeder allein zu Hause gucken, über einen Videochat waren sie aber alle miteinander verbunden. So oder so ähnlich wird es wohl auch dieses Mal ablaufen.

Gina Schmitz

Verändert hat sich von 2020 zu 2021 manches: „Wir wussten mit der Situation umzugehen und haben uns noch einmal wohler gefühlt“, fasst Heather Blom zusammen, welcher Wandel stattgefunden hat. Die 21-jährige Münsteranerin ist in ihrem zweiten Lehrjahr in der Tischlerei, zusammen mit Gina Schmitz (26) hat sie angefangen. Eines der Themen, das der WDR in der Doku auch aufgreifen wird, sind die Erfahrungen der beiden jungen Frauen in einem nach wie vor von Männern dominiertem Arbeitsumfeld. Dass das für beide kein Problem ist, merkt jeder, der sich mit ihnen und Geselle Niklas Habrock unterhält: „Es macht unglaublich viel Spaß, weil das Team einen guten Spirit hat“, beschreibt Gina Schmitz, die gebürtig aus Lengerich kommt und für ihre Ausbildung nach Kattenvenne gezogen ist aus, ihre Erfahrungen.

Viel dazu gelernt

Und genau das – so sind sie sich sicher – wird auch in der nun bald zu sehenden Doku rüberkommen. Einen weiteren Unterschied zum Dreh vor einem Jahr beschreibt Niklas Habrock, der aus Sassenberg kommt und seit zehn Jahren im Betrieb arbeitet: „Dieses Jahr konnten sie vor der Kamera viele Aufgaben angehen, die 2020 noch nicht möglich waren. Sie haben vieles dazu gelernt, sind mit den Werkzeugen und Maschinen vertrauter – das werden auch die Zuschauer merken.“

Personal- und Nachwuchsmangels in der Handwerkerbranche

Die WDR-Serie rückt auch aufgrund des anhaltenden und sich verschärfenden Personal- und Nachwuchsmangels in der Handwerkerbranche die Ausbildung junger Menschen in den Fokus. Nach Angaben des Zentralverbands des deutschen Handwerks sind bundesweit aktuell bis zu 18 000 Azubi-Plätze unbesetzt. Während die Handwerker fehlen, sind die Auftragsbücher gut bis sehr gut gefüllt. Dass beobachten auch die drei jungen Menschen. Ihr Fazit: „Es war total lustig und hat viel Spaß gemacht“, so Gina Schmitz. Sie erhoffen sich auch, dass der ein oder andere junge Mensch die Serie sieht und vielleicht als Weg für den eigenen Berufseinstieg nutzt – denn sie können ihre Arbeit im Betrieb und bei den Kunden nur jedem weiterempfehlen.

Die WDR-Serie „Passt, wackelt und hat Luft“ läuft immer montags um 21 Uhr. Los geht es am 3. Januar.

Startseite
ANZEIGE