1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lienen
  6. >
  7. Die Kinder stehen im Mittelpunkt

  8. >

Sommerkirche mit vier Taufen

Die Kinder stehen im Mittelpunkt

Lienen

Gleich vier Kinder wurden am Sonntag im besonderen Rahmen der Sommerkirche getauft.

Von Anne Reinkerund

Im Rahmen der stimmungsvollen Sommerkirche wurden vier Kinder getauft. Deren Eltern und Pfarrerin Miriam Seidel gefiel das besondere Ambiente unter den ausladenden Bäumen am Dorfteich Foto: Anne Reinker

In einer besonders stimmungsvollen Atmosphäre, unter den ausladenden Bäumen am Spielplatz und der Wasserfontäne im Dorfteich nebenan, wurde am Sonntag mit Pfarrerin Miriam Seidel die Sommerkirche der evangelischen Kirchengemeinde mit einem Tauffest gefeiert. Der Gottesdienst, in dem die Kleinen unter den Besuchern immer wieder schön integriert wurden, bot auch den Rahmen für die Taufen von vier Kindern.

In den Freiluft-Gottesdienst bettete Pfarrerin Miriam Seidel eine Geschichte rund um die Verbindung zwischen einem Boot auf dem stürmischen Meer und Jesus ein, die sich durch die Gestaltung der gemeinsame Stunde durchzog. Sie ließ die Besucher akustisch daran mitwirken, wie das Schiff durch Wind und Wetter in Seenot gerät. „Jesus gibt uns die Ruhe und nimmt uns die Angst“, fügte die Geistliche hinzu. Man solle daher neuen und unbekannten Wegen mit Vertrauen entgegen gehen.

So wie ein Boot in Seenot, so schaue es auch in unserem eigenen Leben manchmal aus, meinte Seidel. Jesus schenke Trost, sagte sie im Weiteren, und sei stärker als alles, was Angst mache. Aus einem aus Papier gefalteten großen Boot machte sie mit ein paar wenigen Scherenschnitten bildnerisch ein Taufkleid wie auch ein Kreuz und nahm damit Bezug auf ihre Geschichte.

Pfarrerin Miriam Seidel

„Mit der Geburt der Kinder hat Gott den Eltern wertvolle Geschenke anvertraut“, erklärte die Pfarrerin. Als Einleitung in den Höhepunkt des Gottesdienstes durften die kleinen Besucher mit Hilfe von Reagenzgläsern das Wasser in das Taufbecken geben, bevor Miriam Seidel die Täuflinge mit der feierlichen Zeremonie in die kirchliche Gemeinschaft aufnahm. Getauft wurden Mario Jenzewski, Zoe Dölling, Emilian Sieg und Heeda Elte.

Als kleines Geschenk zum Gottesdienst führten einige Mädchen und Jungen der Eltern-Kind-Turngruppe des hiesigen Sportvereins ein kleines Singspiel auf.

Pfarrerin Miriam Seidel dankte den zahlreichen Helfern, die diesen Freiluft-Gottesdienst möglich machten, darunter auch dem Posaunenchor für die Musikbegleitung und den Landfrauen, die ein Kuchenbuffet anboten.

Die Idee der Sommerkirche sei, so Miriam Seidel, den Gläubigen die Feier eines Gottesdienstes anzubieten, der mit besonderen Akzenten und mit besonderen Orten verknüpft wird. Sie habe festgestellt, dass dazu auch Besucher aus den jeweils anderen an der Sommerkirche beteiligten Gemeinden – neben Lienen auch Kattenvenne und Ladbergen – kämen. Was Seidel ebenfalls freute, dass sie dabei auch Ortsfremde und einige Touristen begrüßen konnte.

Am kommenden Sonntag, 31. Juli, wird zum Singegottesdienst mit Pfarrerin Dörthe Philipps in der Dorfkirche Ladbergen eingeladen, Beginn ist um 10 Uhr.

Startseite
ANZEIGE