1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lienen
  6. >
  7. Frist bis Ende des Jahres verlängert

  8. >

Kleine Anfrage zum Calcis-Antrag

Frist bis Ende des Jahres verlängert

Lienen/Düsseldorf

Frist verlängert: Über den Calcis-Antrag, die Abgrabungsfläche um 9,9 Hektar zu erweitern, soll bis Ende des Jahre entschieden werden. Das NRW-Umweltministerium wehrt sich dagegen, ein „intransparentes Verfahren“ zu dulden. 

-msc-

In dem Verfahren um die von Calcis beantragte Erweiterung geht es unter andere den Lebensraum des Großen Mausohrs. Foto: ws

Auf eine Anfrage von Landtagsmitglied Norwich Rüße (Bündnis 90/Die Grünen) an die Landesregierung hat NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser jetzt geantwortet. Mit Blick auf das Begehren der Firma Calcis, eine zusätzliche Abbaugenehmigung für 9,9 Hektar zu bekommen, und das seit über einem Jahr laufende Verfahren wollte Rüße wissen: „Duldet die Landesregierung ein intransparentes Genehmigungsverfahren für den Kalkabbau in einem Natura 2000-Gebiet im Teutoburger Wald?“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE