1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lienen
  6. >
  7. Gottesdienste nur in Kattenvenne

  8. >

Presbyterien haben entschieden / In Lienen stille Andacht möglich

Gottesdienste nur in Kattenvenne

Lienen/Kattenvenne

Vor einem Jahr mussten alle Gottesdienste zu Weihnachten und zum Jahreswechsel aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Die Hoffnung, dass die Situation nun wieder entspannter sein würde, hat sich kaum erfüllt. In Kattenvenne werden trotzdem Gottesdienste gefeiert.

Von und

An Heiligabend und Weihnachten finden keine Gottesdienste in der evangelischen Kirche in Lienen (links) statt, sie ist Heiligabend aber zur stillen Andacht geöffnet. Auf dem Vorplatz der evangelischen Kirche in Kattenvenne werden an Heiligabend zwei Gottesdienste gefeiert, am ersten Weihnachtsfeiertag einer in der Kirche.                                                  Foto: Foto: privat/mba

Vor einem Jahr mussten alle Gottesdienste zu Weihnachten und zum Jahreswechsel aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden. Leider hat sich die Hoffnung, dass die Situation nun wieder entspannter sein würde, nicht erfüllt, heißt es einer Pressemitteilung der evangelischen Kirchengemeinde.

Daher habe das Lienener Presbyterium nach gründlichen Beratungen beschlossen, dass die im aktuellen Gemeindebrief und auf der Homepage vorgestellten Planungen für Heiligabend, die Weihnachtstage und für Silvester nicht umgesetzt werden. Ausschlaggebend dafür seien „zum einen die zu erwartenden hohen Besucherzahlen, zum anderen die extremen Inzidenzwerte verbunden mit der befürchteten raschen Ausbreitung der Omikron-Variante“.

Damit an den Feiertagen trotz dieser Ausfälle Gelegenheit zur individuellen Andacht gegeben ist, wird die Kirche an Heiligabend von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Alle Besucher, die dieses Angebot nutzen wollen, werden gebeten, die geltenden Abstandsregeln zu beachten, FFP2-Masken zu tragen und ihre Zugangsberechtigung nach der 3G-Regel nachzuweisen. Das bedeutet, dass nur Geimpfte, Genesene oder Getestete Zutritt haben. Als Tests gelten höchstens 24 Stunden alte Antigen-Schnelltests (keine Selbsttests) oder höchstens 48 Stunden alte PCR-Tests. Kinder bis zum Alter von 15 Jahren benötigen keinen Nachweis.

Pfarrerin Verena Westermann wird mit Unterstützung der Ladberger Pfadfinder dafür sorgen, dass das Friedenslicht von Bethlehem auch seinen Weg nach Lienen und Kattenvenne findet.

An Heiligabend finden in Kattenvenne zwei halbstündige Gottesdienste vor dem Kirchenportal statt. Der erste um 15 Uhr ist für Familien mit Kindern gedacht und wird von Konfirmandinnen mitgestaltet. Im zweiten um 16.30 Uhr sorgt der Posaunenchor für die musikalische Umrahmung. Dieser Gottesdienst richtet sich eher an Jugendliche und Erwachsene. Nach beiden Gottesdiensten kann das von Bethlehem ausgesandte Friedenslicht mitgenommen werden. Dazu sollten die Teilnehmer eine Kerze in einem Glas mitbringen. Masken und Nachweise sind ebenfalls mitzubringen, Abstände einzuhalten, es gilt die 3G-Regel. Am ersten Weihnachtstag, 25. Dezember, wird Gottesdienst in der Kirche gefeiert. Hier gilt die 2G-Regel, Desinfektionsmittel steht bereit.

Während der Feiertage wird die Kirche geöffnet und geschmückt sein. Eine Bildergeschichte wartet auf die Kinder. Besucherinnen und Besucher sind willkommen.

„Was Silvester und Neujahr möglich sein wird, ist im Moment noch offen. Bitte auf aktuelle Hinweise achten“, heißt es in der Mitteilung weiter. Nach jetzigem Stand sollen am Sonntag, 9. Januar, die Gottesdienste nach den gewohnten Vorgaben mit einer ökumenischen Andacht in Kattenvenne wieder beginnen.

Startseite
ANZEIGE