1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Lienen
  6. >
  7. Kandidat stellt Wegekonzepte vor

  8. >

Radtour mit Dr. Jan-Niclas Gesenhues

Kandidat stellt Wegekonzepte vor

Lienen

Am Samstag, 14. August, kommt der Grünen-Bundestagskandidat Dr. Jan-Niclas Gesenhues nach Lienen und Kattenvenne. Laut einer Pressemitteilung des Vereins Bündnis für Ökologie und Demokratie Lienen wird er im Rahmen einer Fahrradtour die Konzepte der Grünen für den ländlichen Raum vorstellen und für Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stehen.

Der Grünen-Bundestagskandidat Dr. Jan-Niclas Gesenhues Foto: Grüne

Am Samstag, 14. August, kommt der Grünen-Bundestagskandidat Dr. Jan-Niclas Gesenhues nach Lienen und Kattenvenne. Laut einer Pressemitteilung des Vereins Bündnis für Ökologie und Demokratie Lienen wird er im Rahmen einer Fahrradtour die Konzepte der Grünen für den ländlichen Raum vorstellen und für Gespräche mit den Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung stehen.

Die Tour beginnt um 9.20 Uhr am Bahnhof Kattenvenne, wo Gesenhues mit dem Zug eintreffen wird. Bis 10.30 Uhr steht er dort den Interessierten bei Kaffee und Brötchen für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Auf der von Bündnis für Ökologie und Demokratie im Rahmen des Konzeptes für ein Sofortradwegenetz vorgeschlagenen Route geht es dann von Kattenvenne aus nach Lienen. Nach einem Gespräch mit dem Bürgermeister über die Schwierigkeiten von Zukunftsinvestitionen für Kommunen in der Haushaltssicherung bietet sich auch in Lienen am Dorfteich zwischen 12 und 13 Uhr eine Gelegenheit zum Gespräch mit dem Kandidaten.

Abschließend gehe es auf der Radroute über Kibben Himmel Richtung Lengerich, deren Ausbau zuerst die CDU vorgeschlagen hat. Wie es weiter in der Pressemitteilung heißt, sollen dabei vor allem die kritischen Kreuzungen in Augenschein genommen werden, um an Hand von Beispielen festzustellen, wie der Ausbau von Wirtschaftswegen im Rahmen eines Sofortradwegenetzes realisiert werden kann.

Das Bündnis für Ökologie und Demokratie Lienen lädt alle Bürger zu den anregenden Gesprächen oder zur Teilnahme an der Radtour ein.

Startseite