1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lienen
  6. >
  7. Nur wenige Kilometer vom Krieg

  8. >

Anne Schulte-Hillen aus Lienen hilft aktuell als Freiwillige in Uganda

Nur wenige Kilometer vom Krieg

Kasese/Lienen

Eigentlich wollte Anne Schulte-Hillen aus Lienen, eine ehemalige Biologielehrerin im Rentenalter, als Freiwillige in Uganda Sexualkundeunterricht geben. Doch plötzlich entbrennt ein Konflikt in der nur wenige Kilometer entfernten Demokratischen Republik Kongo, tausende Flüchtlinge überqueren die Grenze. Die Frau aus Lienen ist mittendrin – doch Angst hat sie keine.

Von Joel Hunold

Anne Schulte-Hillen hilft aktuell als Freiwillige in Uganda. Eigentlich unterrichtet sie Schulklasse, Lehrer oder Krankenhauspersonal über sexuelle Aufklärung. Doch plötzlich fand sie sich mitten in einem Kriegsgebiet wieder. Foto: privat

Es herrscht Krieg in der Demokratischen Republik Kongo, an der Grenze zu Uganda. Kongolesische Rebellen überfallen Dörfer im Grenzgebiet. Es wird ein Ansturm von Flüchtlingen erwartet, bis zu 1000 täglich. Mittendrin im Konfliktgebiet in diesen Tagen: Anne Schulte-Hillen aus Lienen. Die pensionierte Lehrerin ist aktuell über die Organisation „Senior Expert Service“ (SES) mit Sitz in Bonn für einige Wochen in Uganda, in der Kleinstadt Kasese, knapp 40 Kilometer von der Grenze zum Kongo entfernt. „Kasase ist ungefähr so groß wie Ibbenbüren“, sagt Schulte-Hillen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE