Vierte Auflage der beliebten Aktion von Bündnis 90/Die Grünen ist ein voller Erfolg

Schlange stehen für Tomaten

Lienen/Kattenvenne

Die vierte Auflage der Tomatenaktion von Bündnis 90/Die Grünen war ein voller Erfolg. Fast alle der 500 angezogenen Tomatenpflanzen fanden neue Standorte in den häuslichen Gärten von Lienen, Kattenvenne und sogar der Umgebung.

Von und

Viele verschiedenen Tomatensorten fanden in der vergangenen Woche reißenden Absatz. Foto: Bündnis 90/Die Grünen

Die vierte Auflage der Tomatenaktion von Bündnis 90/Die Grünen war ein voller Erfolg. Laut einer Pressemitteilung standen die Menschen in der vergangenen Woche Schlange, als die Stände vor dem Edeka-Markt in Lienen und gegenüber dem Lebensmittelmarkt Meyer in Kattenvenne eröffneten.

Offensichtlich hatte sich die Entscheidung der Grünen vor Ort, in diesem Jahr viele sehr verschiedene Tomatensorten anzubieten, als besonders attraktiv erwiesen. Viele Tomatenfreunde , die mit einem Korb oder einem Karton anrückten, hatten sich zu Hause schon eine kleine Liste der gewünschten Sorten zusammengestellt. Andere informierten sich erst vor Ort an Hand der liebevoll erstellten Übersichtstafel.

Einige Besucherinnen und Besucher hatten in den vergangenen Jahren ihre ersten eigenen Tomaten im Garten oder auf dem Balkon in großen Blumentöpfen gezogen und berichteten über ihre Ernte und darüber, wie gut ihnen die selbst gezogenen Tomaten schmeckten.

Die Initiatorinnen der Aktion, die die Pflanzen in eigenen Gewächshäusern angezogen hatten, freuten sich besonders darüber, dass einige Bürger in ihren Gärten oder auf ihren Terrassen oder Balkonen nun neben Blumen, Stauden, Bäumen und Büschen einen Platz für Nutzpflanzen gefunden haben. Andere holten sich Tipps zur Verträglichkeit der Sorten mit verschiedenen Standorten oder zur Pflege der Pflanzen.

Die Aktion fand in diesem Jahr so guten Anklang, dass fast alle der 500 angezogenen Tomatenpflanzen neue Standorte in den häuslichen Gärten von Lienen, Kattenvenne und sogar der Umgebung gefunden hatten. Der Ortsverein weist darauf hin, dass deshalb die ursprünglich für den 8. Mai geplante zweite Aktion entfällt.

Auch mit dem Spendenaufkommen waren die Organisatoren mehr als zufrieden. Die Summe von rund 900 Euro sei außergewöhnlich hoch. stellten sie fest. Mit dem Geld möchten sie das Engagement der Bürgerinitiative Pro Teuto für den Erhalt des Teutoburger Waldes und damit für die örtliche Artenvielfalt unterstützen.

Pläne für 2022 hat Bündnis 90/Die Grünen in Lienen und Kattenvenne auch schon. Und wenn nichts Außergewöhnliches dazwischen kommt, werden sie das fünfjährige Jubiläum der Tomatenaktion feiern.

Startseite