1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Lienen
  6. >
  7. Yamaha-Fahrer braust davon

  8. >

Polizei kontrolliert in Holperdorp / Flucht-Maschine in Lengerich entdeckt

Yamaha-Fahrer braust davon

Lienen/Lengerich

Der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde war am Pfingstmontag in Holperdorp im Einsatz. Nicht alle Motorradfahrer waren regelkonform unterwegs.

-msc-

Der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Foto: Archiv/Jens Keblat

Am Pfingstmontag hat der Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Steinfurt mit Unterstützung von Beamtinnen und Beamten der Polizeiwachen Ibbenbüren und Lengerich in Lienen an zwei Stellen Motorradkontrollen durchgeführt. Bei eher unbeständigem Wetter wurden zahlreiche Motorradfahrer angehalten und ihre Maschinen hinsichtlich der technischen Zustände kontrolliert.

An einigen Motorrädern wurden neben Mängeln in Form von nicht zulässigen Bremshebeln und verbotenen lichttechnischen Einrichtungen auch unzulässige Abgasanlagen und abgefahrene Reifen festgestellt, heißt es dazu im Polizeibericht. Wegen technischer Mängel wurden drei Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen gefertigt und 14 Verwarngelder erhoben. Bei drei der kontrollierten Motorräder waren die technischen Mängel so erheblich, dass die Weiterfahrt untersagt wurde und für die Betroffenen der Ausflug an der Kontrollstelle endete.

Neben den technischen Kontrollen wurden auch Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Das Resultat: drei Anzeigen und elf Verwarngelder erhoben.

Bei ihrem Einsatz in Lienen fiel den Beteiligten aufgrund der deutlich zu lauten Fahrgeräusche ein Motorrad der Marke Yamaha R125 auf. Als der offensichtlich männliche Fahrer kontrolliert werden sollte, brauste dieser mit überhöhter Geschwindigkeit davon fuhr. Die blaue Yamaha, sowie ein schwarzer Helm und Protektoren wurden später in Lengerich auf einem Spielplatz an der Liebigstraße aufgefunden.

Der Fahrer wird auf 20 bis 25 Jahre geschätzt, war zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und schlank. Bekleidet war er mit einer grauen Jogginghose und einem grauen Kapuzenshirt. Er trug einen dunklen Helm und führte einen dunklen Rucksack mit sich. Erste Ermittlungen ergaben, dass das angebrachte Kennzeichen mit Herforder Kreiskennung (HF) als gestohlen gemeldet war.

Die Kreispolizei Steinfurt weist darauf hin, dass auch in dieser Motorradsaison regelmäßig Kontrollen im gesamten Kreisgebiet stattfinden werden. Die Behörde appelliert: „Halten Sie sich an Tempolimits und fahren Sie stets mit einem technisch einwandfreien und verkehrssicheren Motorrad. Leisten Sie damit einen Beitrag zur Sicherheit auf unseren Straßen im Kreis Steinfurt.“

Zeugen, die Hinweise auf den Fahrer der blauen Yamaha geben können, werden gebeten, sich an die Polizei in Lengerich (

  0 54 81/93 37 45 15) zu wenden.

Startseite
ANZEIGE