1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. 12 000 Euro für die Kinderkrebshilfe

  8. >

Montagstreff übergibt Spende

12 000 Euro für die Kinderkrebshilfe

Metelen

Deko-Artikel, Liköre, Marmelade: Durch den Verkauf dieser Produkte aus eigener Herstellung hat der Montagstreff eine fünfstellige Summe eingenommen. Damit hat die Frauengruppe ihr Vorjahresergebnis sogar noch übertroffen. Das Geld ist für die Kinderkrebshilfe Münster bestimmt.

Dorothee Zimmer

Die Frauen vom Montagstreff mit Christina Schulze Föcking (4.v.r.) bei der Spendenübergabe (v.l.): Rita Hösing, Elisabeth Stauvermann, Martha Bußmann, Magdalene Alteepping, Ulla Feldhaus, Maria Klockenkemper, Ida Homann und Martina Edler. Foto: Dorothee Zimmer

Wenn Christina Schulze Föcking alljährlich Anfang Januar auf Einladung der Frauengruppe Montagstreff bei Gastgeberin Elisabeth Stauvermann in der Bauerschaft Naendorf eintrifft, schaut sich das Mitglied des NRW-Landtages zunächst im geräumigen Flur des Bauernhauses um. Dort steht ein umfangreiches Sortiment dessen, was die Frauen – acht an der Zahl – übers Jahr mit Hingabe, Sorgfalt und dem immer wieder anspornenden Gedanken an den guten Zweck fürs geneigte Auge und den süßen Zahn angefertigt haben.

Das sind neben Deko-Artikeln Liköre und Marmeladen. Vom Brotaufstrich kauft Schulze Föcking stets reichlich. Für zuhause und zum Verschenken. Ein Glas habe sie schon mal Innenminister Herbert Reul mitgebracht, erzählt sie bei ihrem Besuch am Freitag. Das Verweilen der Politikerin bei Stauvermanns im Kreise der Montagstreff-Frauen – namentlich sind das Magdalene Alteepping, Martha Bußmann, Martina Edler, Ulla Feldhaus, Rita Hösing, Ida Homann, Maria Klockenkemper und Elisabeth Stauvermann – findet in einer Atmosphäre gegenseitiger Sympathie statt. Sie alle verbindet das Engagement für den Förderverein der Kinderkrebshilfe in Münster, den Schulze Föcking vertritt.

Als Elisabeth Stauvermann den Erlös aus dem vergangenen Jahr mit 12 000 Euro bekannt gibt, ist das Erstaunen groß: „Wahnsinn. Unglaublich. Ihr seid so eine tolle Truppe.“ „Zu diesem Erfolg“, betont Stauvermann, „haben viele beigetragen: die eigenen Familien wegen ihrer großen Unterstützung und jeder Käufer und jeder Spender. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.“

Im Januar vergangenen Jahres verzichtete der Montagstreff wegen Corona auf eine persönliche Übergabe und spendete den Erlös von 11 200 Euro aus dem Jahr 2020 kontaktlos.

Startseite
ANZEIGE