1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Engagement kann Leben retten

  8. >

Mitglieder des Heimatvereins bringen Notfallschilder an

Engagement kann Leben retten

Metelen

Im Notfall auf der sicheren Seite: In Metelen haben Mitglieder des Heimatverein Notfallschilder angebracht, damit Personen geortet werden können. Aus Sicht der Leitstelle eine gute Idee, aber in heutigen Zeiten nicht mehr unbedingt nötig.

Von Marion Fenner

Heinz Woltering (v.l.), Josef Fleige und Bernhard Iking haben jetzt mit Unterstützung von Bruno Duesmann-Artmann (nicht im Bild) in Metelen Notfallpunkte ausgeschildert. Foto: Marion Fenner

Ein gesundheitlicher Notfall in einer unbekannten Gegend kann schreckliche Folgen haben. Damit Rettungskräfte diese Personen sicher und schnell finden können, haben Mitglieder des Heimatvereins jetzt mehrere Notfallpunkte eingerichtet. Nicht immer kennen sich Ausflügler oder Radtouristen so gut aus, dass sie bei einem Notruf ihren exakten Standpunkt übermitteln können. An 30 Standorten an viel genutzten Strecken haben Bernhard Iking, Josef Fleige, Heinz Woltering und Bruno Duesmann-Artmann vom Heimatverein Metelen ehrenamtlich jetzt diese Notfallschilder angebracht.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!