1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Geschenke für jungen Priester zurück im Ort

  8. >

Aus dem Erbe Heinrich Tietmeyers

Geschenke für jungen Priester zurück im Ort

Telgte/Metelen

Heinrich Tietmeyer erblickte in Metelen das Licht der Welt, wirkte sein ganzes Leben als Priester und hat in seinem Testament verfügt, dass sein persönlicher Messkelch zurück nach Metelen gelangt. Auch ein Messgewand aus dem Nachlass kam jetzt in die örtliche Pfarrgemeinde.

Von Dieter Huge sive Huwe

Zeitlos modern ist der Kelch, den seine Eltern Heinrich Tietmeyer zu dessen Priesterweihe schenkten. Neben der Aufbewahrungsbox gehört auch eine flache Schale, die Patene, dazu. Das Gewand, welches ihm Tante und Onkel zur Priesterweihe schenkten, trug Heinrich Tietmeyer (l.) auch bei seinem Goldenen Ordensjubiläum. Das Foto zeigt ihn mit seinem Bruder Bernhard. Foto: Dieter Huge sive Huwehsh

Für ihren Sohn Heinrich griffen seine Eltern sogar auf Münzen zurück, die sie für Notfälle gesammelt hatten. Zwei Gold- und zwei Silbermünzen finden sich auf der Rechnung für einen Messkelch, ausgestellt von der Kevelaer Goldschmiede Polders für die Eheleute Tietmeyer.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE