1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Metelener eingeladen zur Bürgerreise

  8. >

Château-Renard: Infotreffen am 2. August

Metelener eingeladen zur Bürgerreise

Metelen

Eine viertägige Reise in die Gemeinde Château-Renard ist Ende August geplant. Die Gemeinde Metelen lädt alle Interessenten zu einem Informationsabend am 2. August (Dienstag) ein.

In die malerische Partnergemeinde Château-Renard in Frankreich führt Ende August eine Bürgerreise, wie hier im Jahr 2017. Interessenten können noch teilnehmen. Foto: Irmgard Tappe

Metelen pflegt seit fast 35 Jahren eine Städtepartnerschaft mit Château-Renard in Frankreich. In diesem Jahr sind die Metelener wieder zur Comice Agricole – einer Mischung aus regionaler Landwirtschaftsmesse und Volksfest – eingeladen. Eine Bürgerreise nach Château-Renard ist vom 26. bis 29. August (Freitag bis Montag) geplant.

Die bereits angemeldeten Teilnehmer der Bürgerreise und alle, die sich noch dafür interessieren, sind zu einem offenen französischen Abend am 2. August (Dienstag) ins Bürgerhaus der Gemeinde eingeladen. Beginn ist um 19.30 Uhr. Dabei sollen unter anderem der Comice Agricole sowie die Aktivitäten der jeweiligen Arbeitskreise in den Partnerstädten vorgestellt werden, und es können allgemeine Fragen zur Partnerschaft sowie zur anstehenden Fahrt geklärt werden.

Gegenseitiges Verständnis soll gestärkt werden

„Gerade in der heutigen Zeit sind Städtepartnerschaften wichtig. Es geht darum, das gegenseitige Verständnis für die jeweilige Lebenssituation in den europäischen Ländern zu fördern“, heißt es in der Einladung. Und weiter: „In der Metelener Städtepartnerschaft ist das Konzept der Unterbringung in Gastfamilien ein erfolgreiches Element, sodass verlässliche Kontakte zwischen den Menschen beider Orte entstehen können. Durch zwischenmenschliche Kontakte werden Vorurteile und Unwissenheit abgebaut und das gegenseitige Verständnis füreinander wird gestärkt.“

Um diese deutsch-französische Partnerschaft nicht nur zu bewahren, sondern stets mit neuem Leben zu füllen, brauche es immer wieder neu Bürgerinnen und Bürger, die den Kontakt unterstützen. Der geplante Infoabend soll dafür ebenfalls einen Anstoß geben, informiert die Gemeinde.

Startseite
ANZEIGE