1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Scheitert der Bürgerradweg am Druckrohr?

  8. >

An der Ochtruper Straße

Scheitert der Bürgerradweg am Druckrohr?

Metelen

Der Bau eines Radwegs an der Ochtruper Straße war auf einem guten Weg. Die Gemeinde hatte Grund im Schützenwald zur Verfügung gestellt, vom Land kamen eine halbe Million Euro Fördergelder. Doch jetzt sorgt der geplante Bau einer Druckrohrleitung zur Abwasserableitung für Ärger: Nicht alle Anlieger begrüßen den Bau. Auf sie kommt es aber an, denn sie müssen für den Radweg ihren Grund zur Verfügung stellen.

Von Dieter Huge sive Huwe

Christian Lewing (r.) ist Vorsitzender des Bürgerradwegs Ochtruper Straße. Er hat, wie sein Mitstreiter Reinhard Brüning, Sorgen um das Projekt, seit der parallele Bau einer Druckrohrleitung zum Thema geworden ist. Foto: Dieter Huge sive Huwe

Es hätte alles so schön sein können: An der Ochtruper Straße laufen die Planungen für den Bau eines Bürgerradwegs. Dieser soll die Lücke zwischen dem Kreisverkehr am Nordring und dem Stauvermannweg schließen. Seit vielen Jahren schon ist das Thema immer wieder angerissen worden, vor einem Jahr machten Anlieger dann Nägel mit Köpfen, gründeten einen Bürgerradwegverein. Mit Erfolg: Vom Land gibt es eine Zusage über Förderung in Höhe von einer halben Million Euro. Doch ob dieses Geld jemals abgerufen wird, steht jetzt in den Sternen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!