1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Metelen
  6. >
  7. Wohnmobil parkt auf Grabsteinen

  8. >

Makaberer Unterbau für ein Freizeitmobil 

Wohnmobil parkt auf Grabsteinen

Metelen

Starkregen verwandelte eine öffentliche Parkfläche im Waldseegebiet immer wieder in eine Schlammwüste. Die Gemeinde duldete zunächst die Befestigung durch den Anlieger in Eigeninitiative, zog aber angesichts des verwendeten Materials jetzt die Reißleine.

Von Dieter Huge sive Huwe

Die Vorderachse des Wohnmobils ruht auf ehemaligen Grabsteinen. Das sorgte für die Empörung einer Nachbarin und Irritationen im Rathaus, dem die beabsichtigte Verwendung derartiger Platten nach eigener Darstellung nicht mitgeteilt worden war.Starkregen verwandelt die öffentliche Parkfläche immer wieder in eine Schlammwüste, wie zuletzt im Februar dieses Jahres (Foto l.). Die Gemeinde duldete zunächst die Befestigung durch den Anlieger in Eigeninitiative, zog aber angesichts des verwendeten Materials jetzt die Reißleine. Foto: Dieter Huge sive Huwe

Der Anblick verschlug der Frau, deren Namen wir hier aus Gründen des künftigen nachbarschaftlichen Miteinanders nicht schreiben wollen, glatt die Sprache: Da parkte das Wohnmobil des Anwohners aus dem Haus gleich in der Nähe doch tatsächlich auf Steinen, die früher auf Gräbern standen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE