1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreis-Steinfurt
  6. >
  7. Naturschützer fordern radikale Umkehr in der Gewässerpolitik des Kreises Steinfurt

  8. >

Naturschützer fordern radikale Umkehr in der Gewässerpolitik des Kreises Steinfurt

Kreis Steinfurt

Dürre, Hochwasser, Artensterben – das sei nicht nur eine Folge des Klimawandels, sondern teilweise auch hausgemacht, sagt Rainer Seidl von der Arbeitsgemeinschaft für Naturschutz Tecklenburger Land. Er fordert ein Umdenken bei der Gewässerpolitik. 

Von Michael Hagel

Idyllisch wirkt die renaturierte Ems an der Grevener Schöneflieth-Brücke im Morgenrot. Hier wurde in den vergangenen Jahren bereits einiges getan, andernorts im Kreisgebiet müssen laut dem ANTL dringend weitere Maßnahmen an den Gewässern folgen. Foto: Hagel

Die Nachrichten über Dürreschäden einerseits und Hochwasserkatastrophen anderseits nehmen von Jahr zu Jahr zu – und betreffen mehr und mehr auch das Münsterland.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE