1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. 85-Jähriger lebensgefährlich verletzt

  8. >

Unfall im Ortskern

85-Jähriger lebensgefährlich verletzt

Nordwalde

Ein 85-jähriger Nordwalder hat bei einem Unfall im Ortskern lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Der Mann hatte die Bahnhofstraße überqueren wollen und wurde dabei von einem Auto erfasst. Ein Teil der Bahnhofstraße musste zeitweise gesperrt werden.

Die Polizei rückte am Dienstagnachmittag zu einem Unfall im Nordwalder Ortskern aus. Ein 85-jähriger Fußgänger war vom Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt worden.

Ein 85-jähriger Fußgänger ist am Dienstagnachmittag auf der Bahnhofstraße von einem Auto erfasst worden. Der Mann erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen, teilt die Polizei mit.

Ersten Erkenntnissen der Beamten zufolge fuhr ein 39-Jähriger aus Nordwalde gegen 16.20 Uhr mit einem grauen Audi auf der Bahnhofstraße in Richtung B 54. Auf Höhe der Hausnummer 12 überquerte der 85-Jährige aus Nordwalde zu Fuß die Straße. Dabei wurde er von dem Auto erfasst.

Bahnhofstraße für Unfallaufnahme gesperrt

Der Fußgänger wurde zunächst vor Ort von Rettungskräften versorgt und anschließend mit dem Hubschrauber weggeflogen, schreibt die Polizei weiter. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Die Bahnhofstraße musste für die Unfallaufnahme zwischen Wehrstraße und Altenberger Straße komplett gesperrt werden. Das Auto des 39-Jährigen wurde sichergestellt und abgeschleppt. Neben den zahlreichen Einsatzkräften waren auch Unfallspezialisten der Polizei sowie ein Sachverständiger im Einsatz. Die Beamten schätzen den Sachschaden des Unfalls auf rund 2500 Euro.

Startseite
ANZEIGE