1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Alles eine Frage des Standards

  8. >

Sondersitzung: 12,5 Millionen Euro werden für das neue Bürgerzentrum in den Haushalt gestellt

Alles eine Frage des Standards

Nordwalde

In der Sondersitzung des Gemeinderates stellte Projektleiter Torsten Uding seine Kostenschätzung für das neue Bürgerzentrum vor. Etwas mehr als 13 Millionen Euro Gesamtbaukosten hat das Büro aus Lünen ermittelt. Dabei sorgte der Planer mit seiner Aussage, dass der Quadratmeterpreis laut Fachliteratur an der oberen Grenze des mittleren oder an der unteren Grenze des oberen Standards anzusiedeln sei, für Irritation.

Von Matthias Lehmkuhl

Bis das neue Bürgerzentrum auf dem ehemaligen Standort des Rathauses steht, wird es noch etwas dauern. Im Mai kommenden Jahres soll der Spatenstich erfolgen. Foto: Matthias Lehmkuhl

Das neue Bürgerzentrum soll nicht nur äußerlich ein Schmuckstück werden, sondern auch in puncto Energieoptimierung überzeugen. Allerdings sorgte am Dienstagabend in der Sondersitzung des Rates die von Projektleiter Thorsten Uding von Uding Projektmanagement aus Lünen präsentierte erste Kostenschätzung bei einigen Ratsmitgliedern für ziemliche Bauchschmerzen. Auf etwas mehr als 13 Millionen Euro Brutto schätzt das Fachbüro die Gesamtkosten des neuen Bürgerzentrums auf dem alten Standort des ehemaligen Rathauses. In Anbetracht der fast täglich steigenden Rohstoffkosten wird dieser Betrag wohl nicht das Ende der Fahnenstange sein.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!