1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Bewegende Reise

  8. >

Hilfsaktion des Kegelclubs „Nachteulen“

Bewegende Reise

Nordwalde

Seit Wochen engagiert sich der Kegelclub „Nachteulen“ für die Ukraine. Die in Nordwalde gesammelten Hilfsgüter haben die Kegelbrüder nun nach Polen gebracht, von wo aus sie in das Kriegsgebiet transportiert werden. Auf dem Rückweg haben sie 42 Flüchtlinge mit nach Deutschland genommen. Fünf von ihnen kommen in Nordwalde unter.

Von Vera Szybalskiund

Zu neunt reiste die Gruppe aus Nordwalde nach Polen, um Hilfsgüter für die Ukraine abzuliefern. In einem Auffanglager (Bilder unten) boten sie Flüchtlingen an, sie mit nach Deutschland zu nehmen. Foto: privat

Mit Kegeln hatte es wenig zu tun, womit sich die neun Männer vom Kegelclub „Nachteulen“ in den zurückliegenenden Wochen beschäftigt haben. Stattdessen organisierten sie eine große Hilfsaktion für die Ukraine, die am vergangenen Wochenende in einer Reise nach Polen mündete, wo die Nordwalder Sachspenden ablieferten und auf dem Rückweg Flüchtlinge mit nach Deutschland nahmen. Die Zeit des Helfens ist für die Kegelbrüder Helmut Schoo, Konny Schulz, Torsten Ballmann, Herbert Hötker, Martin Schwarberg, Georg Schoo, Norbert Edelkamp, Heinz Isermann und Peter Utikal aber noch nicht vorbei.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE