1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Männerbruderschaft votiert für gemeinsames Schützenfest

  8. >

Der dritte Verein stimmt zu

Männerbruderschaft votiert für gemeinsames Schützenfest

Nordwalde

Die Frauenschützen haben schon „Ja“ gesagt, die Bürgerschützen auch – und nun auch die Männerbruderschaft: Im kommenden Jahr wollen die Vereine ein gemeinsames Schützenfest feiern. Bei der Generalversammlung der Männerbruderschaft standen neben dem Thema auch Vorstandswahlen an.

Von Matthias Lehmkuhl

Der aktuelle Vorstand der St. Dionysius Bruderschaft der Männer bei der Generalversammlung im Hotel zur Krone by Daniel Foto: Matthias Lehmkuhl

Nachdem sich die Frauenschützen vor zwei Wochen und die Bürgerschützen am Samstagabend bereits für ein gemeinsames Schützenfest im kommenden Jahr entschieden hatten, zog am Sonntagabend die St. Dionysius Bruderschaft der Männer in ihrer ersten Generalversammlung seit 2019 nach. Mit 46 Ja- und zwei Nein-Stimmen bei zwei Enthaltungen votierte die aktuell 390 Mitglieder zählende Bruderschaft für das am ersten Juliwochenende geplante gemeinsame Schützenfest.

Vor der Abstimmung wurde leidenschaftlich, aber konstruktiv über die weit vorangeschrittenen Pläne für dieses erstmalige Ereignis der drei Ortsvereine diskutiert. „Wenn diese Premiere zu unserer aller Zufriedenheit abläuft, soll es nicht das letzte gemeinsame Schützenfest sein“, sagte der neue erste Schriftführer Tobias Löbbelt, der bisher das Amt des zweiten Schriftführers bekleidete.

Erfolgreiche Wiederwahl

In der Generalversammlung im Hotel zur Krone by Daniel gab es noch weitere Vorstandswahlen: So wurde Andreas Kaffill zum Oberst wiedergewählt. Ebenfalls bestätigt wurde Markus Ruwe als Adjutant. Auch Michael Mattern macht als Fahnenträger weiter. Zudem stellten sich drei Beisitzer – Markus Bodewig, Hendrik Wahlers und Stefan Klaholz – erfolgreich zur Wiederwahl.

Der Vorstand teilte zudem mit, dass im kommenden Jahr Gisela und Hans Stöckmann das Goldkönigspaar sowie Gerlinde und Hans Hölscher das Silberkönigspaar sind. Die langjährigen Mitglieder wurden vom Vorstand erwähnt und sollen beim ersten gemeinsamen Schützenfest dementsprechend geehrt werden. Nachdem sich der erste Vorsitzende Markus Löbbel bei den Ehrenfahnenträgern, beim Pflegeteam des Ehrenmals, beim Schützenplatz-Pflegeteam und bei vielen mehr bedankte, schloss er die Generalversammlung mit „Wo wir sind, ist Vorne“ und einem dreifach kräftigem „Horrido“.

Startseite
ANZEIGE