1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Der Kreis schließt sich

  8. >

Daniel Matlik kümmert sich in der Verwaltung um die Ortskernentwicklung

Der Kreis schließt sich

Nordwalde

Anfang des Jahres hat Daniel Matlik seine neue Stelle angetreten: Der 44-Jährige ist in der Gemeindeverwaltung unter anderem für die Entwicklung und Gestaltung des Ortskerns zuständig. Mit dem Wechsel von Laer nach Nordwalde ist Matlik beruflich in seinem Heimatort angekommen.

Von Vera Szybalskiund

Der gebürtige Nordwalder Daniel Matlik ist auch beruflich in seinem Heimatort angekommen. In der Gemeindeverwaltung ist er unter anderem für die Ortskernentwicklung zuständig. Foto: Vera Szybalski

In Daniel Matliks letzter Schicht in der Bahnhofsbuchhandlung vor einigen Jahren kam zufällig Claus Ufermann in den Laden. Die beiden tauschten sich aus und sprachen dabei auch über Matliks berufliche Zukunft. Den Diplom-Geografen zog es schließlich nach Laer, wo er viereinhalb Jahre bei der Gemeinde arbeitete, zunächst als Klimaschutzmanager, danach in der neu geschaffenen Stabsstelle Klimaschutz, Dorfmarketing und Tourismus. Zum 1. Januar ist Daniel Matlik nach Nordwalde gewechselt und übernimmt in der Gemeinde Aufgaben, die – richtig – Claus Ufermann zuvor erledigt hat.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE