1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Erst geprüft und dann bestanden

  8. >

Abschlussprüfungen der Kinderuni in der KvG-Gesamtschule

Erst geprüft und dann bestanden

Nordwalde

„Prüfungsstress“ in der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule. Über den gesamten Donnerstagvormittag verteilt wurden insgesamt fünf Grundschulklassen bis auf die „Nieren“ geprüft. Die Viertklässler hatten im vergangenen Schuljahr an der Kinderuni teilgenommen. 

Von Sigrid Terstegge

Die Viertklässler halten stolz ihr „Abizeugnis“ in den Händen. Foto: Sigrid Terstegge

Latein, Physik, Chemie, Informatik – jetzt rollen bestimmt so einige Menschen schwer mit den Augen, da sie für viele die Angstfächer in der Schule waren. Den Grundschülern im Dorf haben diese Schulfächer allerdings eine Menge Spaß gebracht. Die Kardinal-von-Galen-Gesamtschule hat in den vergangenen Monaten für die Grundschüler die „Kinderuni“ veranstaltet und mit vier Mitmachvorlesungen das Interesse an diesen Fächern versucht zu wecken. Da war etwa der römische Lehrer Grammaticus aus der Geschichte aufgetaucht, oder der Roboter Nordroby hat mit den Kindern Informatik gelernt.

Diplom

Jetzt gab es eine Abschlussprüfung für alle und ein Diplom für die Teilnahme. Dazu holte Schulhund Nordwaldi die Kinder wieder am Bus ab und begleitete sie in die KvG-Bücherei. Für die Prüfung wurden I-Pads verteilt, die bereits in den Vorlesungen benutzt worden waren. Am Donnerstag um 10 Uhr war die Klasse 4b der Wichernschule an der Reihe. „Hey, ich bin drin“, hörte man von allen Seiten. Auf dem großen Bildschirm erschienen nach und nach die Teilnehmernamen.

23 Wissensfragen

Und dann warteten 23 Wissensfragen aus den vier Vorlesungen. „Was schwimmt in Wasser oben? Ein Stein, ein Metallblock oder ein Legostein?“ Nun hieß es, schnell die richtige Antwort anzuklicken. Die Sekunden wurden herunter gezählt und dann lag Lasse schon einmal vorne. Bei mehreren richtigen Antworten zählte die Schnelligkeit. Dicht hinter Lasse kommen Hauke und Maren. In Chemie wird es farbig. Wie färbt sich Rotkohlsaft bei Zugabe von unterschiedlichen Lösungen oder Zitronensaft? Gar nicht so einfach. Mal von rot nach blau oder gar farblos? Die Lautstärke steigt mit jeder richtig beantworteten Frage. Lasse ist inzwischen nicht mehr auf Platz eins. Den hat Hauke erobert und zieht davon. Bis zum Schluss liegt er vorne, gefolgt von Mia und Julius. „Noch eine Runde!“, fordern die Viertklässler am Ende. Es hat also Spaß gemacht.

Eine zweite Runde gibt es nicht, aber die stellvertretende Schulleiterin Sabine Pieper-Nathaus verteilt die Diplome der Kinderuni. Dann gibt es noch für alle eine Einladung zum Tag der offenen Tür, um sich weiter über die Gesamtschule informieren zu können.

Startseite
ANZEIGE