1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Frau Holle kommt nach Nordwalde

  8. >

Kindertheater im Dezember

Frau Holle kommt nach Nordwalde

Nordwalde

Das Kindertheater ist eine liebgewonnene Tradition in Nordwalde gewesen, die 2019 wieder auflebte. Nach einer coronabedingten Auszeit in 2020 findet sie in diesem Winter wieder statt. Diesmal bringt das Wittener Kinder- und Jugendtheater „Frau Holle“ auf die Bühne.

Paula und Lennart Bals werben schon voller Vorfreude für das Kindertheater. Das Wittener Kinder- und Jugendtheater Foto: Maren Bals

Jahr für Jahr wünschen sich die Menschen weiße Weihnachten. Glaubt man dem Märchen der Gebrüder Grimm, kann Frau Holle diesen Wunsch erfüllen. Sie ist es, die die Erde mit einem weißen Teppich bedecken kann. Und so können sich die Kinder auf einen Klassiker freuen, der im Dezember aufgeführt wird.

Mit dem Kindertheater lebte eine liebgewonnene Tradition in Nordwalde nach einer Auszeit bereits 2019 wieder auf. „Leider mussten dann aufgrund von Corona in 2020 die Vorstellungen abgesagt werden“, schreibt der Förderverein der Gangolfschule in einer Pressemitteilung. Das sollte sich in dieser Adventszeit nicht wiederholen. Deshalb hat sich der Förderverein in der vergangenen Woche spontan dazu entschieden, das Kindertheater zu buchen. Nach zahlreichen Telefonaten, Mails und Terminabstimmungen freuen sich die Verantwortlichen riesig, dass es geklappt hat.

Zweite Vorstellung

Am 3. Dezember (Freitag) wird um 16.30 Uhr und um 18.30 Uhr das Wittener Kinder- und Jugendtheater im Forum der Kardinal-von-Galen-Gesamtschule gastieren. „Wir freuen uns, dass wir es in dieser kurzen Zeit geschafft haben, alles auf die Beine zu stellen und den Familien damit einen schönen Nachmittag zu bescheren“, sagt Maren Bals, die Vorsitzende des Fördervereins. „Wir hoffen, dass diese Veranstaltung alle Mädchen und Jungen gut auf das bevorstehende Weihnachtsfest einstimmt.“

Als Sponsor der Veranstaltung hat der Förderverein die Volksbank Nordmünsterland und kurzfristig auch noch den Energieversorger Westenergie mit ins Boot geholt. „So können wir die Eintrittspreise für alle erschwinglich machen und sogar eine zweite Vorstellung anbieten“, sagt Bals. „Nach der ersten Werbung für das Theaterstück hatten wir bereits vielfache Reservierungsanfragen, so dass wir dann zwei Tage nach der Vertragsunterzeichnung mit der Wittener Bühne noch eine weitere Vorstellung gebucht haben.“

Vorfreude auf das Weihnachtsfest

„Frau Holle“ ist ein Theatererlebnis für die ganze Familie, empfohlen für Kinder ab drei Jahren. „Es ist eine gute Möglichkeit, in der oft stressigen Vorweihnachtszeit, mit Kindern, Enkeln oder auch Patenkindern einen Nachmittag zu erleben, der zur Vorfreude auf das Weihnachtsfest beiträgt“, meint Anne Borgmeier, die stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins. Die Vorstellungen dauern je circa 60 Minuten ohne Pause. Vor Beginn können Snacks und Erfrischungen beim Förderverein erworben werden.

Eintrittskarten gibt es am morgigen Samstag (13. November) von 11 bis 14 Uhr während des Spielzeugbasars am Forum der KvG-Gesamtschule und am 19. November (Freitag) von 15 bis 18 Uhr bei Familie Bals am Meisengrund 3 in Nordwalde. Für Erwachsene kosten die Karten 5,50 Euro und für Kinder 4,50 Euro. Es ist freie Platzwahl. Einlass ist ab 16 Uhr für die erste Vorstellung, die um 16.30 Uhr beginnt. Für die zweite Vorstellung ist der Einlass ab 18 Uhr, Beginn ist um 18.30 Uhr. Die Kartenzahl ist begrenzt, ob es eine Tageskasse gibt, ist deshalb nicht sicher.

Startseite
ANZEIGE