1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Keine Präsenzgottesdienste bis 10. Januar

  8. >

Pfarrgemeinde St. Dionysius sagt alles ab

Keine Präsenzgottesdienste bis 10. Januar

Nordwalde

Die Entwicklung der Corona-Situation in Nordwalde hat die Pfarrgemeinde St. Dionysius dazu bewegt, alle Präsenzgottesdienste abzusagen. Nachdem bereits klar war, dass die Gottesdienste in der Reithalle ausfallen, finden nun auch keine in der Kirche statt.

Vera Szybalski

Ungewohntes Bild: An Weihnachten bleibt die St.-Dionysius-Kirche leer. Die Pfarrei hat alle Präsenzgottesdienste bis zum 10. Januar abgesagt. Foto: Vera Szybalski

50 Nordwalderinnen und Nordwalder sind mit dem Coronavirus infiziert. Die Pfarrgemeinde St. Dionysius zieht Konsequenzen aus der Entwicklung und sagt alle Präsenzgottesdienste bis zum 10. Januar ab. Die Entscheidung fällte Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup nach Rücksprache mit dem Ordnungsamt und in Absprache mit dem Seelsorgeteam am Mittwochmorgen. Auch wenn die Kirchengemeinde ein gutes Hygienekonzept habe, könne sie angesichts der Infizierten-Zahl keine Ansammlung von Menschen verantworten, sagte Schulte Eistrup.

Die Kirche wird an Weihnachten offen stehen. Die Krippe ist aufgebaut und der große Weihnachtsbaum aufgestellt. Besucherinnen und Besucher können inne halten, eine Kerze anzünden oder kurz beten. Ansonsten bietet die Pfarrgemeinde online Aufzeichnungen vom Krippenspiel und eventuell auch der Christmette an.

Startseite