1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Kitze vor dem Mähtod retten

  8. >

Verein zur Wildrettung nimmt Arbeit auf

Kitze vor dem Mähtod retten

Nordwalde

Früher haben Hunde bei der Suche geholfen, heute setzen die Tierretter auf Hightech: Mit einer Drohne sucht der noch junge Verein Wildrettung Nordwalde in Wiesen, auf denen das Gras gemäht werden soll, nach Kitzen, Junghasen oder Bodenbrütern. Der erste Einsatz steht bald bevor.

Von Sigrid Terstegge undVera Szybalskiund

Überreichten die Spenden für die Drohne an den Verein (v.l.): Sarah Kohl (Kreissparkasse Steinfurt), die Vereinsmitglieder Dieter Lüke mit der Drohne, Gerlinde Dirting, Michael Dirting und Michael Edeler sowie Beate Jung-Goldenberg (Verbundsparkasse Emsdetten-Ochtrup). Foto: ter

Kein Job für Langschläferinnen und Langschläfer ist die Rettung von Rehkitzen vor dem Tod in der Mähmaschine. Früh morgens gegen vier oder fünf Uhr werden bald die Teams des im September gegründeten Vereins Wildrettung Nordwalde unterwegs sein, um mit ihrer Drohne systematisch die Wiesen abzufliegen, auf denen das Gras gemäht werden soll. Ab Mai ist Setzzeit für Rehe, Hasen oder Bodenbrüter. Dass die Tierretter so früh morgens unterwegs sind, hat einen einfachen Grund: Je kälter es ist, desto besser kann die Wärmebildkamera der Drohne die Tiere aufspüren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE