1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Küster wird zum Regisseur

  8. >

Live-Übertragung des Gottesdienstes aus der Pfarrkirche St. Dionysius

Küster wird zum Regisseur

Nordwalde

Normalerweise gehören zu den Aufgaben eines Küsters das Öffnen und Schließen der Kirche, das Anzünden der Kerzen, das Läuten der Glocken, die Vorbereitung der liturgischen Gefäße, Geräte und Bücher oder die Sorge für den Kirchenschmuck. Seit einiger Zeit kümmert sich Nordwaldes Küster Jürgen Brinkmann zusätzlich um die Liveübertragung des Gottesdienstes per Livestream. Dazu übernimmt er sogar die Rolle des Regisseurs.

Von Sigrid Tersteggeund

Noch 15 Minuten, gleich startet der Gottesdienst. Küster Jürgen Brinkmann kontrolliert in der Sakristei der St. Dionysius-Pfarrkirche anhand eines Tablets und eines Laptops die Livebilder aus dem Kirchenraum. „Die mobile Kamera ist ein bisschen dunkel“, sagt er zu Pastoralreferent Jonas Born. Der schaut nach, ob er etwas direkt an der Kamera einstellen kann, damit der Chor, der den Gottesdienst begleitet, auch gut zu erkennen ist.

Die stationäre Kamera oben auf der Orgelempore liefert gestochen scharfe, gut ausgeleuchtete Bilder vom Geschehen. Der Ton kommt jetzt ebenfalls ohne Rauschen über. Wenn es gleich losgeht, wird alles im Livestream auf Youtube übertragen.

Brinkmann ist doch noch ein bisschen nervös, weil ihm quasi die Regisseursarbeit auferlegt worden ist. Ein Script vom Ablauf der Messe hat er vor sich liegen. „Mit dem Programm dieser Firma, die die feste Kamera installiert hat, kann ich auf den Pfarrer zoomen, schwenken oder auch Standbilder einstellen“, beschreibt Brinkmann. Die mobile Kamera ist ebenfalls eingebunden. Über das Tablet wird alles gesteuert. Da sind bereits verschiedene Schritte voreingestellt. Was noch fehlt, sind Fotos wie eine Außenansicht von der Pfarrkirche, Bilder von besonderen Stellen im Inneren wie etwa dem Marienaltar, oder auch Fotos vom Friedhof.

„Die Standbilder werden dann zum Beispiel bei der Kommunion eingeblendet“, so Brinkmann. Die Technik sei recht anwenderfreundlich. „Wir suchen noch ein paar Leute, die dann mal die Regievertretung übernehmen“, meint der Küster.

Demnächst wird es auch möglich sein, nicht nur auf Youtube dem Livestream zu folgen. Auch im Augustinus- Altenzentrum soll der Gottesdienst über den hauseigenen Fernsehkanal zu sehen sein, über den bereits jetzt schon die Andacht aus der Kapelle übertragen wird.

Den Livestream findet man bei Youtube, wenn man in die Suchfunktion „St. Dionysius Nordwalde“ eingibt sonntags um 10.30 Uhr oder später eine Aufzeichnung.

„Besondere Ereignisse wie derzeit die Maiandachten werden wir ebenfalls übertragen“, bestätigt Jürgen Brinkmann.

Da der Küster nun mit der Liveübertragung in der Sakristei beschäftigt ist, übernehmen Ehrenamtliche die Ordnungsdienste. Am Eingang tragen sie die Kontaktdaten der Besucher und Besucherinnen in Listen ein. Mit der Luca-App ist es auch möglich, sich einzuchecken.

Falls man das noch nicht ausprobiert hat – die Ehrenamtlichen erklären es gerne. „Für diese Hilfe bin ich echt dankbar“, betont Jürgen Brinkmann, kurz bevor Pfarrer Ulrich Schulte Eistrup und Jonas Born den Kirchenraum betreten und der Gottesdienst startet.

ANZEIGE