1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Mehr Tests an den Ostertagen möglich

  8. >

DRK weitet Kapazitäten aus

Mehr Tests an den Ostertagen möglich

Nordwalde

Die Schnellteststelle des Nordwalder DRK wird gut angenommen. An den Ostertagen weitet das Rote Kreuz die Öffnungszeiten deshalb aus. Wer sich testen lassen möchte, sollte vorab einen Termin reservieren.

Vera Szybalski

An den Ostertagen weitet das DRK die Öffnungszeiten seiner Schnellteststelle aus, um noch mehr Menschen auf Corona testen zu können. Foto: Vera Szybalski

Vor dem Besuch bei Oma und Opa, Mama, Onkel oder der Freundin noch einen Schnelltest auf Corona machen – dazu haben an den Ostertagen noch mehr Menschen die Möglichkeit. Das Nordwalder DRK weitet die Öffnungszeiten seiner Schnellteststelle von Gründonnerstag bis Ostermontag aus: Am Gründonnerstag wird von 16 bis 20 Uhr im Rotkreuzheim an der Bahnhofstraße 40 getestet, am Karfreitag von 8.30 bis 14 Uhr sowie am Ostersamstag, Ostersonntag und Ostermontag jeweils von 8.30 bis 13 Uhr.

Die Schnellteststelle ist seit anderthalb Wochen geöffnet und wird stark in Anspruch genommen, berichtet Ortsvereins-Vorsitzender Christoph Brodesser. Zuletzt kamen sogar mehr Leute als Anmeldeslots verfügbar sind: „Am Samstag und Sonntag hatten wir weit über 70 Testungen, obwohl eigentlich nur 60 Slots zur Verfügung stehen“, sagte Brodesser. Das sei aber in der entsprechenden Zeit geschafft worden.

20 Tests in einer Stunde

Im Drei-Minuten-Takt werden die Menschen durch die Schnellteststelle geschleust. In einer Stunde kann das DRK so 20 Schnelltests machen. „Damit kommen wir gut klar“, sagte Brodesser über die Drei-Minuten-Taktung. „Wir haben gute Durchlaufzeiten.“ Nur äußerst selten werde für die Zeit vom Einchecken bis zum eigentlichen Nasenabstrich mehr Zeit benötigt.

Nicht nur die hohe Auslastung über die eigentlichen Kapazitäten, sondern auch erste Nachfragen von Bürgerinnen und Bürgern haben das DRK schließlich dazu bewogen, die Öffnungszeiten an den Ostertagen auszuweiten. Wer sich testen lassen möchte, sollte online einen Termin reservieren. Das ist über die Internetseite testen.drk-nordwalde.de möglich. Die Bürger werden dann auf das Terminreservierungssystem des Kreises Steinfurt geleitet. Wer keinen Termin reserviert, wird nicht nach Hause geschickt, sagte Brodesser: „Wer unangemeldet kommt, wird aber ein paar Minuten warten müssen.“

Noch keiner positiv getestet

Eine Auswertung, wer sich in den vergangenen Tagen hat testen lassen, hat das DRK nicht gemacht. So viel kann Christoph Brodesser aber sagen: Von Kindern im Grundschulalter bis zu älteren Personen im Rentenalter ist alles dabei. Dass das Interesse an den Schnelltests bald abreißt, ist nicht zu erwarten. Das DRK hat bereits die ersten Anmeldungen für die Zeit bis Ende April. Dass mehr getestet wird, bedeutet nicht, dass es mehr Fälle gibt: In der Schnellteststelle des DRK ist noch keiner positiv auf Corona getestet worden.

Die regulären Öffnungszeiten: montags bis freitags jeweils von 17 bis 20 Uhr sowie samstags und sonntags jeweils von 9 bis 12 Uhr. Die Öffnungszeiten an den Ostertagen: Gründonnerstag (1. April) von 16 bis 20 Uhr, Karfreitag (2. April) von 8.30 bis 14 Uhr sowie Ostersamstag (3. April), Ostersonntag (4. April) und Ostermontag (5. April) jeweils von 8.30 bis 13 Uhr.

Startseite