1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Nordwalde
  6. >
  7. Mit dem Wäschekorb in Sicherheit

  8. >

Unterwegs bei einem Einsatz des Vereins Wildrettung Nordwalde

Mit dem Wäschekorb in Sicherheit

Nordwalde

Als sich das Team vom Verein Wildrettung Nordwalde auf den Weg macht, schlafen viele andere noch. Um 4 Uhr starten die Wildretter ihren Einsatz. Ihr Ziel: Möglichst viele Jungtiere und Gelege vor dem Mähtod retten. Dafür nutzt der Verein eine Drohne – und das ziemlich erfolgreich.

Von Vera Szybalskiund

So was erleben auch die Wildretter nicht alle Tage: Gerlinde Dirting hat eine junge Schnepfe gefunden. Mit einer Drohne fliegt das Team auf Bestellung seit einigen Wochen Wiesen ab, die gemäht werden sollen. Wenn auf dem Bildschirm zu erkennen ist, dass sich an einer Stelle Tiere oder Gelege befinden, werden die Junghasen und Co. in Sicherheit gebracht. Foto: Vera Szybalski

Das Zwitschern stammt an diesem Donnerstagmorgen tatsächlich von Vögeln, das Summen über der Wiese im Suttorf aber kommt nicht von einem Insekt, sondern von einer Drohne. Ein Team vom Verein Wildrettung Nordwalde ist in den frühen Morgenstunden im Einsatz, um mit der Drohne Jungtiere und Gelege im Gras aufzuspüren und sie so vor der Mähmaschine retten zu können. Für die Arbeit, die bislang häufig mit Hunden erledigt worden ist, gibt es damit nun eine deutlich effektivere Methode.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE